Umweltfreundliches Auto kaufen - gewusst wie!

Das Auto als Schädling unserer Umwelt. Wer sich ein umweltfreundliches Auto kaufen möchte, sollte sich vorher informieren.


Klimawandel geht uns alle etwas an und ein jeder muss etwas dafür tun, dass unsere Welt auch in ein paar Jahrhunderten noch die ist, die wir kennen und lieben gelernt haben. Für unsere Kinder und deren Kinder müssen wir Voraussetzungen für eine Erde schaffen, auf der es sich gut und gesund leben lässt. Dafür kann jeder etwas tun, in dem er kleine Dinge am Tag energiesparender betreibt oder auf andere Alternativen umsteigt.

Die Autoindustrie bangt
Eine bestimmte Branche musste schon vor längerer Zeit umdenken – die Automobilindustrie. Denn Autos vergiften die Umwelt mit Abgasen. Diese Emissionen zerstören die Umwelt, vergrößern das Ozonloch, heizen die Welt auf. Und Autos sind immernoch ein großer Faktor in der Entwicklung des Klimawandels. Wenn in Zukunft mehr Menschen auf alternative Transportmittel umsteigen, keine eigenen Autos mehr fahren wollen, weil sie verstanden haben, was solch schädliche Abgase der Erde antun, dann sind Automobile Auslaufmodelle.

Augen auf den Verbrauch
So also entwickelten Autohersteller neue Abgasfilter, schraubten den Benzinverbrauch hinunter und bauten effizientere Motoren ein, sodass die Menge der Emissionen reduziert wurde. Die grüne Welle erfasst so langsam auch diese Branche des Welthandels und das nicht ohne Erfolg. Mittlerweile gibt es viele Serienfahrzeuge, die sich mit den Attributen „grün“ und „eco“ schmücken. Wer sich heute ein energiesparendes und umweltschonendes Auto kaufen will, sollte sich da schon auskennen und dazu bereit sein, sich durch viele Autohäuser zu schlagen, um das emissionsärmste Auto zu finden, um so seinen Beitrag zu leisetn, den Co2 Ausstoß zu senken. Oder etwa doch nicht?

Der ADAC-Eco-Test
Zum Glück gibt es einen einfacheren Weg sich über die Umweltverträglichkeit eines Automobils zu informieren. Der ADAC, ein europäischer Autoverband, führt nun seit 2003 ein Ranking, welches auf Tests beruht, die die genauen Abgaswerte und die Umweltfreundlichkeit eines Autos veranschaulichen: Der ADAC-Eco-Test. In seinem Rahmen werden die wesentlichen Schadstoff-Emissionen von Fahrzeugen während der Fahrt gemessen und mit anderen Wagen der gleichen Fahrzeugklasse verglichen. In einer Rangliste der einzelnen Fahrzeugklassen ist dann ersichtlich, welches Serienmodell am besten abgeschnitten hat und somit sehr umweltfreundlich ist.
Bislang wurden insgesamt ganze 900 Serienfahrzeuge dem Test unterzogen.

Wenig Emissionsgase sollten es sein
In die Bewertungen der Prüfer geht der Ausstoß einzelner Emissionsgase ein, wie diese von Kohlenmonoxid, Kohlendioxid, Kohlenwasserstoff und Stickoxid . Auch der Ausstoß von Feinstaub wird beachtet. Außerdem zählt natürlich auch der Kraftstoffverbrauch eine große Rolle.
Nicht berücksichtigt hingegen werden die Art der Produktion, welche Materialien verwendet werden, oder ob diese gut recycelt werden können. Für alle Antriebsarten allerdings gelten die gleichen Kriterien, um bei den umweltfreundlichsten Autos ganz oben zu stehen.

Traumauto auch umweltfreundlich?
Sie wollen ein Auto kaufen und wissen auch schon welchen? Dann lohnt immer ein Blick auf die Ergebnisse des ADAC-Eco-Tests, damit Sie in Zukunft ohne schlechtes Gewissen mit der Familie in den Urlaub fahren können.