Urlaub auf Zeit: Garten Liegestuhl

Entwickelt wurde er für Kreuzfahrtschiffe. Heute sorgt der Garten Liegestuhl für entspannende Stunden.


Ursprünglich fand man den Liegestuhl nur auf den großen Kreuzfahrtschiffen. Denn für die Passagiere dieser Luxusliner ist der Liegestuhl entwickelt worden. Hier diente er als Deckstuhl – im Handumdrehen konnte man das Deck mit den platzsparenden Stühlen füllen, genauso schnell konnte man die Stühle dann auch wieder zusammenklappen und verstauen – und das war wichtig, schließlich herrscht auf einem Schiff immer Platzmangel.

Leicht zu verstauen
Deshalb ist der Garten Liegestuhl auch heute noch beliebt. Selbst bei wenig Stauraum findet man für einen Liegestuhl immer genug Platz und hat gleichzeitig für die Sommermonate eine sehr bequeme Liege. Auch wer nur einen Balkon statt einen üppigen Garten sein Eigen nennt, hat in den meisten Fällen genügend Platz für einen Liegestuhl. Während der klassische Liegestuhl sich nicht verstellen ließ und nur eine Liegeposition hatte, ist der heutige Liegestuhl natürlich verstellbar. Durch das Hochziehen der Armlehnen wird die Rückenlehne bewegt. Am besten ist es, wenn sowohl die Sitzfläche als auch der Rückenteil ergonomisch geformt sind.

Strandgefühl für wenig Geld
Den Urlaub für zwischendurch kann man sich schon mit einem kleinen Budget leisten. Liegestühle sind nämlich schon sehr preisgünstig zu haben, allerdings gibt es auch langlebige Luxusmodelle.
Unter anderem gibt es Liegestühle aus Segeltuch mit integriertem, natürlich verschiebbaren, Sonnendach, oder auch Modelle mit elektronisch verstellbarem Rückenteil. Oft ist auch eine abnehmbare Fußstütze dabei. Ein Exemplar mit Rollen ist leicht zu transportieren – so kann man entweder dem Sonnenstand folgen oder sich einen schattigen Platz suchen – je nach Wunsch und angestrebter Bräunung. Die meisten Liegestühle sind aus Kunststoff oder Holz, seltener findet man welche aus Rohrgeflecht oder Metall. Für den Stoff wird meist Segeltuch oder reißfestes Leinen verwendet. Liegestühle sind eine günstige Lösung, sich einen neuen Lieblingsplatz im Garten zu schaffen.

Wichtig für den perfekten Urlaub
Für die Deutschen scheinen Liegestühle zentral für einen gelungenen Urlaub zu sein. Laut einem Gerichtsurteil kann man sogar den Reisepreis eines Urlaubs mindern, wenn für die Hotelgäste nicht genug Liegestühle vorhanden sind. Ohne sie scheint das entspannende Nichtstun nicht möglich zu sein. Das erklärt wahrscheinlich auch den Ruf der Deutschen im Ausland als „Liegestuhlbesetzer“ – damit wird die Unsitte bezeichnet, sich bereits frühmorgens eine Liege durch ein Handtuch zu blockieren, dann aber erst einige Stunden später aufzutauchen. Wie schön ist es da, wenn man seinen eigenen Garten Liegestuhl hat und diesen nicht durch frühmorgendliches Aufstehen und Handtuchwerfen markieren muss.