Urlaub an der Ostsee

Urlaub an der Ostsee ist sehr beliebt. Zahlreichen Ostsee- und Heilbäder, lange Strände und architektonische Prachtbauten locken stetig viele Besucher an.


Einheimische bezeichnen die Ostsee liebevoll als große Badewanne. Recht haben sie, denn wo fühlt man sich dermaßen geborgen und aufgehoben wie in der heimischen Wanne?
Die zahlreichen Ostsee- und Heilbäder entlang des Meeres locken jährlich Hunderttausende Besucher nicht nur aus Deutschland in die unzähligen Hotels, Pensionen und Ferienhäuser. Das Besondere: Selbst für den kleinen Geldbeutel ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten für einen Urlaub an der Ostsee. Vom lauschigen Zeltplatz, über meeresnah gelegene Ferienhäuser, hin zu exklusiven Luxushotels – für jeden bietet sich eine individuelle Möglichkeit der Urlaubsgestaltung. Wo bleiben Sie?
 

Italien im eigenen Land
Das auch als Baltisches Meer bezeichnete Gewässer ist die Alternative zu einem Urlaub im fernen Italien. Dank seinen gemäßigten und überaus heilsamen Klimas bezeichnen begeisterte Urlauber die Region auch gern mal als „Süden im Norden“. Dabei hat das Urlaubsgebiet noch viel mehr zu bieten als italienisches Flair. Die Ostsee, ein salzarmes Binnengewässer, beeindruckt vor allem durch seinen ungestümen Charme. Wenn sich die Wellen meterhoch auftürmen, der Sand zwischen den Zehen hindurchrieselt oder die Möwen laut schreiend dem Horizont entgegen fliegen, ist man dem Traum eines perfekten Urlaubs so nah wie nie zuvor.
 
Reise durch die (Architektur-) Zeit
Das unbestrittene Highlight der Ostseeküste – auch wenn es sich dabei um keine Sehenswürdigkeit im eigentlichen Sinne handelt – ist der Bernstein. In seinen unzähligen Farbfacetten begeistert er Frauen und Männer gleichermaßen. Wer Glück hat, findet eines der begehrten Exemplare bei einer gemütlichen Strandwanderung. Aber auch die klassischen Sehenswürdigkeiten haben ihren ganz eigenen Reiz. Zahlreiche architektonische Gemäuer laden Besucher auf eine Rundreise der Geschichte ein. Zu den zweifellos sehenswerten gehören unter anderem das Holstentor in Lübeck, das Schloss Spyker – eines der wenigen Erbstücke der Schwedenzeit – oder Schloss Schlemmin. Auch das klassizistische Stadtbild im kleinen Örtchen Putbus auf Rügen ist eine Reise wert. Dem Klassiker des Deutschunterrichts schlechthin kann man im Buddenbrook-Haus und dem Thomas Mann Zentrum in Lübeck nicht nur literarisch näher kommen.
 

Fisch- und Piratengeschichten
Frischer Fisch, direkt vom Kutter, das dürfte das unbestrittene kulinarische Highlight eines Ostseeurlaubs darstellen. Aber auch Vegetarier können hier Einiges erleben. Maritime Atmosphäre durchzieht die engen Gassen der Ostseebäder, aber auch bei den zahlreichen Hafenfesten erhält man die Gelegenheit, das Meer und seine Eigenheiten zu erspüren. Kieler Woche, Warnemünder Woche oder Hanse Sail – die Gelegenheit, historische Drachenboote, Koggen und Schlepper nicht nur in ihrer ganzen Pracht zu bestaunen, sondern selbst mit an Bord zu sein, wenn es heißt: „Leinen los“, ist einzigartig. Doch auch an Land eröffnen sich spannende Welten, die entdeckt werden wollen. Unbedingt auf dem Reiseplan stehen sollte eine Fahrt mit der „Molli“, einer historischen Schmalspurbahn, die von Kühlungsborn nach Bad Doberan verkehrt. Etwas schneller geht es auf der „Fusion“ zu, einem Musik- und Erlebnisfestival der besonderen Art. Auf der Heimreise werden sich – laut Veranstalter – zahlreiche neue visuelle, kulturelle und emotionale Erfahrungen im Gepäck befinden. Auf etwas traditionellere Unterhaltung dürfen sich Besucher in Ralswiek auf Rügen freuen, denn hier finden regelmäßig die berühmten Störtebeker-Festspiele statt.
 
Freizeitspaß für Wasserratten
Was wäre ein Urlaub an der Ostsee, ohne nicht wenigstens einmal in die kühlen Fluten gesprungen zu sein? Die Ostsee ist das Paradies für alle Liebhaber des kühlen Nass’. Wassersport jeder Art ist hier nicht nur möglich, sondern er wird auch noch zum Vergnügen sondergleichen. Zahlreiche Bootsverleihe, Segelschulen und Jachthäfen sind entlang der Ostsee vertreten. Oder wie wäre es zur Abwechslung mal mit einem Ausritt am Strand entlang, dem Sonnenuntergang entgegen?
Auch die Kinder werden ihren Spaß haben, wenn sich die Erwachsenen dem Sommer-Sonne-Strand-Feeling hingeben. Ob sie nun eine Sandburg entstehen lassen oder Bekanntschaft mit der heimischen Qualle machen, für Aufregung ist immer gesorgt.
Ein Tagesausflug in die Nachbarländer Polen und Dänemark sowie ein Besuch im „SeaLife Aquarium Center“ am Timmendorfer Strand runden einen unvergesslichen Ostseeurlaub ab.