Vatersuche - Tipps für die Suche nach verschollenen Verwandten

Internet, Fernsehsendungen und Personensuchdienste helfen Betroffenen bei der Vatersuche weltweit


Unzählige Geschichten gibt es, bei denen Menschen sich auf die Suche nach verschollenen Verwandten machen. Oftmals handelt es sich um Elternteile, die diese Menschen nie kennengelernt haben. Manchmal werden auch Großeltern gesucht oder eigene Kinder.

 

 

Die Suche im Internet

  • Das Internet bietet dem Suchenden zu Beginn eine wirklich gute Möglichkeit via Suchmaschine nach dem Namen des Verschollenen zu forschen. Bei der Vatersuche dürfte dies einfacher sein, da Männer ihren Namen meist ihr Leben lang beibehalten.

 

  • Frauen könnten geheiratet und einen neuen Namen angenommen haben. Da das Internet international ist, hat man gute Chancen eine Spur zu finden, sofern es Einträge über die gesuchte Person im World Wide Web gibt.

 

Ratgeber-Bücher und Internetforen

  • Es gibt zahlreiche Bücher, die von der Vatersuche des Autors handeln. Auch im Internet finden sich eine Menge Foren, in denen sowohl Hilferufe als auch Tipps gepostet werden. Hier kann man sich mit anderen austauschen und evtl. Ratschläge zum Vorgehen sowie Links zu relevanten Webseiten erhalten.

 

International tätige Personensuchdienste

  • Unternehmen, die verschollene Personen aufspüren, arbeiten mit einem meist weit verzweigten Netzwerk, im Idealfall auf internationaler Ebene. Es handelt sich hier um Profis, die viel Erfahrung mit der Personensuche haben.

 

  • Darüber hinaus haben sie die nötigen Kontakte, um auch im Ausland Informationen zu erhalten. Manche sind spezialisiert auf die Mutter- oder Vatersuche und in einem ersten Gespräch lässt sich klären, was möglicherweise erreicht werden kann.

 

TV-Sendungen

  • Die Medien eignen sich auch für eine Suchaktion. In Sendungen wie "Nur die Liebe zählt" werden regelmäßig Menschen vorgestellt, die sich beispielsweise auf Vatersuche gemacht haben.

 

  • Hier wurden schon viele Familienzusammenführungen erreicht. Ähnliche TV-Formate gibt es auch in anderen Ländern und es macht Sinn, sich auch dort zu bewerben, sollte man einen Angehörigen im Ausland suchen.

 

Die eigenen Wurzeln finden

  • Zu wissen, von wem man abstammt, ist wichtig für die eigene Identität. Ganz gleich was für Eltern man hat, sie sind Teil der eigenen Geschichte und die meisten Betroffenen sprechen von der Heilsamkeit der Zusammenführung. Besonders häufig hört man von der Vatersuche, was möglicherweise daran liegt, dass eventuell mehr Väter ihre Familie verlassen als Mütter.