Verhalten am Buffet: Schaufler und Drängler unerwünscht

Wer es liebt, von der Dekoration am Buffet zu naschen oder sich einen großen Berg auf den Teller zu schaufeln, sollte sich schnellstens über das richtige Verhalten am Buffet informieren.


Häufig wird bei Familienfeiern oder offiziellen Anlässen das Essen nicht am Platz serviert, sondern als Buffet dargeboten. Wer hier nicht negativ auffallen möchte, sollte die wichtigsten Regeln für das Verhalten am Buffet kennen.

Einfache Grundregeln

  • Auf keinen Fall darf man sich am Buffet vordrängeln. Gehen Sie erst dann zum Buffet, wenn es eröffnet wurde – springen Sie jedoch nicht sofort auf, warten Sie stattdessen lieber den ersten Ansturm ab – es wird noch genügend Essen vorhanden sein. Halten Sie immer die Menüfolge ein, beginnen Sie also mit der Vorspeise und enden Sie mit der Nachspeise. Allerdings ist es selbstverständlich erlaubt, einen Gang auszulassen und zum Beispiel direkt mit dem Hauptgericht anzufangen. 
  • Mischen Sie unterschiedliche Gerichte nicht auf einem Teller. Das sieht nicht nur unappetitlich aus, es verdirbt Ihnen auch das Geschmackserlebnis, wenn sich beispielsweise zwei verschiedene Sorten Soße auf dem Teller mischen. Versuchen Sie Ihre Auswahl auf dem Teller appetitlich anzurichten – schließlich isst das Auge immer mit. Auch für Ihre Tischnachbarn ist ein hübsch angerichteter Teller nett anzusehen. 
  • Am Buffet sollten Sie nichts mit den Fingern nehmen und auch nicht mit den Fingern nachhelfen, benutzen Sie immer das Vorlegebesteck. Auf dem Weg zurück zum Platz sollte eine Hand immer frei bleiben – schließlich dürfen Sie ja mehrmals zum Buffet gehen. Gegessen wird nur am Platz, auch das Probieren der Speisen wird am Buffet nicht gerne gesehen. 

Nachnehmen erwünscht

  • Gehen Sie lieber öfter ans Buffet, anstatt einen Berg auf dem Teller zu haben – das wirkt gierig. Nachnehmen können Sie sich später immer noch. Der Rand des Tellers sollte immer frei bleiben. Hier gehört höchstens eine Scheibe Brot hin. Auch gehören der Hauptgang und der Nachtisch nicht auf ein und denselben Teller. Übrigens:
  • Natürlich dürfen Sie alles am Buffet essen. Doch die Dekoration der Platten, etwa verschiedene Früchte, soll das Essen appetitlicher wirken lassen: An dieser sollte man sich also erst dann bedienen, wenn die Platten fast leer sind. 
  • Wollen Sie ein weiteres Mal zum Buffet gehen, lassen Sie Ihren Teller am Platz stehen und nehmen sich ein sauberes Exemplar am Buffet. Den gebrauchten Teller lassen Sie einfach an Ihrem Platz stehen, er sollte vom Servicepersonal abgeräumt werden. Schlingen Sie nicht, ein Buffet ist so ausgerichtet, dass jeder alles probieren kann, Sie müssen sich also keine Sorgen machen, dass Ihnen jemand etwas wegisst. 

Sonderfall Frühstücksbuffet

  • Am Brunch- oder Frühstücksbuffet gelten besondere Regeln. Hier ist es beispielsweise egal, ob Sie mit den herzhaften oder den süßen Speisen beginnen – dennoch empfehlen sich getrennte Teller für das Rührei mit Speck und die Marmeladenauswahl. Absolut unangemessen ist ein Verhalten am Buffet, wenn Vorräte für den ganzen Tag angelegt werden. 
  • Auch wenn ein Frühstück im Hotel oder Café teuer ist, bedeutet das nicht, dass Sie einen Freifahrtsschein haben, sich die Taschen mit geschmierten Brötchen zu füllen. Mögen Sie morgens noch nicht viel essen, spricht jedoch nichts dagegen, sich ein Brötchen für später zu schmieren – allerdings sollten Sie dies keinesfalls heimlich tun. Denn wenn Sie es vertreten können, ein Brötchen einzupacken, kann es das Hotelpersonal höchstwahrscheinlich auch.