Verlinken auf Facebook: Wie die Privatsphäre schützen?

So können Sie Facebook ungestört nutzen und ihre Privatsphäre schützen:


Es gibt verschiedene Funktionen mit denen Sie das Verlinken auf Facebook verhindern und ihre Privatsphäre schützen können.

Löschen von Verlinkungen

  • Allgemein kann man unter der Rubrik „Konto“ die Funktion Privatsphäre - Einstellungen auswählen. Dort können Sie festlegen, ob nur ihre Freunde Sie verlinken können oder auch Freunde von Freunden oder alle anderen Nutzer von Facebook.
  • Sie können entweder die empfohlene oder auch eine benutzerdefinierte Variante auswählen. Bei der letzteren Variante können Sie über den Link „benutzerdefinierte Einstellungen“, genauer einstellen, wer was sehen darf.
  • Sie können nun in der Rubrik „Dinge, die ich mit anderen teile“ unter dem ersten Unterpunkt "Fotos und Videos, in denen du markiert wurdest“ „Einstellungen bearbeiten“ auswählen.
  • Klicken Sie benutzerdefiniert an und wählen anschließend, dass nur Sie selbst ihre Verlinkungen sehen können - niemand sonst. Es ist auch möglich, nur bestimmten Personen die Einsicht zu genehmigen.
  • Außerdem bekommen Sie bei jedem Verlinken auf Facebook eine Nachricht darüber, wer Sie wo markiert hat. Direkt unter dem Foto können Sie neben ihrem Namen auf den Schriftzug "Foto Markierung löschen“ drücken.
  • Allerdings besteht der Nachteil darin, dass die Verlinkung zu diesem Bild für den Zeitraum, bevor sie diese Einstellung ändern, für andere Nutzer sichtbar ist.

Verstöße gegen das Urheberrecht und die Privatsphäre verhindern

  • Leider kann Facebook andere Nutzer nicht immer dazu veranlassen, Fotos zu entfernen. Es gibt aber für das Hochladen und Verlinken auf Facebook die sogenannte Erklärung der Rechte und Pflichten.
  • Wenn jemand rassistische oder pornografische Inhalte Anderen zugänglich macht, wird das Foto zunächst von Mitarbeitern von Facebook überprüft und anschließend gelöscht.
  • Dies ist auch der Fall, wenn jemand Fotos eines anderen Fotographen ohne dessen Einverständnis durch Hochladen oder Verlinken auf Facebook veröffentlicht und so gegen das Urheberrecht verstößt.
  • Jeder Nutzer kann solche Bilder melden und sie werden von den Mitarbeitern von Facebook überprüft. Auch Leute, die kein Facebook-Account besitzen, können Fotos auf der Homepage unter der Rubrik „Privatsphäre und Missbrauch“ melden. Notfalls kann man die Person als Freund entfernen.
  • Auch Eltern können ein Foto „melden“ und eine Begründung verfassen, warum das Bild gegen Datenschutzbestimmungen verletzt. Die Voraussetzung dafür ist, dass ihr Kind wirklich auf dem Foto zu erkennen ist.
  • In bestimmten Ländern wie der USA kann es sein, dass dort die Entfernung von nicht autorisierten Fotos nicht durch Datenschutzgesetze vorgeschrieben ist. Dann werden sie auch nicht auf ihre Anfrage hin gelöscht. In diesem Fall kann man wieder nur den Nutzer bitten, es zu entfernen. Das Verlinken auf Facebook kann also mit nur wenigen Klicks rückgängig gemacht oder verhindert werden. Die Privatsphäre bleibt so weitestgehend geschützt.