Verwöhnprogramm mit der Solar Gartendusche

Mit einer Solar Gartendusche können Sie sich problemlos warm in Ihrem Garten abduschen.


In den warmen Sommermonaten hat man manchmal Lust auf eine kleine Abkühlung. Sie können sicherlich auch nicht bei praller Sonne ewig im Garten arbeiten. Sogar das Nichtstun wird bei höheren Temperaturen ab und zu zu einer schweißtreibenden Angelegenheit. Einige springen daher in den Pool oder laufen durch den Gartensprenger. Sich mit dem Wasserschlauch eine kleine Abkühlung zu verschaffen, gehört mit Sicherheit auch zu einer der beliebteren Methoden.
Es besteht aber auch die Möglichkeit sich für die kleine nasse Erholung zwischendurch eine Gartendusche zu bauen.

Bitte nicht zu kalt
Solche Gartenduschen haben nur den Nachteil, dass Sie mit eiskaltem Wasser aus der Leitung den Duschenden regelrecht abschrecken. Die kleine Erfrischung wird dann schon einmal zu einem frösteligen Ereignis. Ebenfalls möchte man vielleicht in den frühen Abendstunden, wenn sich die Temperaturen wieder normalisiert haben, eine entspannte Dusche im Freien genießen. Auch hier ist kaltes Wasser nicht gerade angenehm. Abhilfe kann da eine Solar Gartendusche verschaffen.

Einfach aufgebaut
Die Konstruktion ist denkbar einfach. Sie benötigen zunächst nur einen Wasseranschluss und einen Gartenschlauch, den Sie an die Solar Gartendusche anschließen können. Die Dusche verfügt je nach Modell über einen entsprechend großen Wassertank. Das darin enthaltene Wasser wird nun von der Sonne aufgeheizt. Genau wie mit Ihren Wasserhähnen im Bad können Sie nun das warme Wasser mit dem kalten Wasser mischen und sich an einer warmen Dusche in Ihrem Garten erfreuen. Das durch Solarenergie erwärmte Wasser kostet Sie zudem auch keinen Euro zusätzlich. So können Sie umweltfreundlichen Luxus erleben, den Sie sicher nicht mehr missen wollen.

Daten und Fakten
Je nach Modell müssen Sie aber auch mit entsprechenden Kosten rechnen. Angefangen bei knapp 200 Euro können Sie auch Luxusvarianten von über 700 Euro erwerben. Ein Tank der Solar Gartendusche fasst bei den meisten Exemplaren um die 20 Liter, die sich bis auf 55 Grad erhitzen lassen. Je nach Sonneneinstrahlung braucht das Wasser dann etwa eine halbe bis ganze Stunde, um die entsprechende Temperatur zu erreichen. Mit einer Höhe von über zwei Metern passt auch sicher jeder unter die Solar Gartendusche. Extra große Duschköpfe können Sie ebenfalls zusätzlich anbauen, um sich eine Verwöhndusche nach einem heißen Tag zu gönnen.