Viagra einnehmen - Das sollten Sie beachten!

Viagra einzunehmen ist eine Sache der persönlichen Überwindung - und des passenden Rezepts. Durch zahlreiche Angebote im Internet kann mittlerweile jeder jedoch auch ohne Rezept an die blaue Pille kommen. Wenn Sie Viagra einnehmen, sollten Sie besonders eines beachten: Sie sollten kerngesund sein! Dann ist gegen eine Einnahme nichts einzuwenden.


Mangelnde Aufklärung über den Status von Viagra als Medikament und fälschliche Eingruppierung dieses Präparates unter den gefährlichen Begriff der „Spaßpillen“ gipfeln in neuester Zeit in einer Kombination aus Viagra und Ecstasy, die verharmlosend als „Sextasy“ bezeichnet wird und als Lifestyle- und Partydroge Einzug in die Szene gehalten hat. Daher verhilft die blaue Pille längst nicht mehr nur zu gewünschter Potzenz.

Nicht zusammen mit Ecstasy einnehmen!

  • Konsumenten der neuen Drogenkombination Viagra/Ecstasy berichten teils begeistert von Fantasien und einer bewusstseinserweiternden Wirkung, gepaart mit ungeahnter sexueller Leistungsfähigkeit, sind sich aber offenbar der Gefahren und Risiken dabei nicht bewusst.
  • Die fatalen Auswirkungen auf Psyche, Erbgut und Lebenserwartung zeigen sich immer erst später. Viele können nicht mehr berichten, wie sich der Langzeitkonsum oder eine Überdosierung ausgewirkt hat.

Viagra ohne Rezept - kein Problem

  • In den Zeiten der globalen Vernetzung ist es natürlich leicht geworden, auch ohne Rezept an Medikamente wie Viagra zu gelangen. Die Angebote im Internet sind grenzenlos, per Spam-Mail erreichen uns täglich viele dieser fragwürdigen Offerten.
  • Häufig handelt es sich dabei nur um Nachahmungen ohne jeden Wirkstoff oder regelrechte Scherzartikel. Doch die sind immer noch besser als womöglich verfälschte Ingredienzien oder unkontrollierte Dosierungen aus dubiosen Hinterhoflabors.

Packungsbeilage aufmerksam lesen

  • Gleichwie: Beim Konsum sollte die Dosierungsempfehlung strikt beachtet werden. Mehr denn je muss die beigelegte Information gelesen und befolgt werden. Denn eine Überdosierung kann fatale und lebensbedrohliche Auswirkungen haben.
  • Wechselwirkung mit anderen Medikamenten sind für den Laien nicht einschätzbar. „Kann man daran sterben?“ lautet die bange Frage, die man ehrlich nur mit „Ja!“ beantworten kann. Letzten Endes entscheidet immer die Dosis über die möglichen Auswirkungen. Ein Liter Wodka ist tödlich. Ein Pfund Kochsalz ebenfalls. Bei Tabletten sollte man die Einschätzung fachkundigen Ärzten überlassen.

Nur Gesunde sollten Viagra einnehmen!

  • Die Tatsache, dass dieses Präparat in vielen Ländern der Erde frei verkäuflich ist, beziehungsweise von den zuständigen Behörden diese Freigabe erhielt, zeigt, dass wohl keine Bedenken gegen den Konsum bestehen, solange kerngesunde Menschen Viagra einnehmen.
  • Die Einfuhr solcher Medikamente, die hierzulande der Rezeptpflicht unterliegen, ist aber gesetzlich verboten. Sie können Viagra also einnehmen, aber nicht rezeptfrei importieren.