Vogelscheuche basteln: So gelingt's

Eine Vogelscheuche basteln, damit die Vögel unsere Freunde bleiben.


Wenn nach einem kalten und eisigen Winter die ersten Frühlingsgesänge der Vögel ertönen, gibt es wohl niemanden, der nicht ein Freund der gefiederten Sänger ist und sich mit ihnen über das Ende der dunklen und kalten Jahreszeit freut. Aber nur zu bald kann diese Freundschaft ein abruptes Ende finden, wenn nämlich von den Früchten der Gartenarbeit kaum mehr etwas übrig bleibt, weil sich die Frühlingsboten im Sommer hemmungslos an Obst und Beeren bedienen. Eine Vogelscheuche zu basteln kann hier dem Erhalt der Freundschaft zwischen Menschen und Vögeln dienen.

Die menschenähnliche Vogelscheuche
Eine Vogelscheuche zu basteln, die einem Menschen gleicht, der zwischen den Büschen steht und die geflügelten Räuber vertreibt, ist keine Kunst. Ein Kreuz aus Holzlatten genügt, das soweit in den Boden geschlagen wird, dass es auch einem stärkeren Wind standhaft widerstehen kann. Ein paar ausgemusterte Kleider finden sich immer, die möglichst so über das Holzgerüst gezogen werden müssen, dass sie im Wind flattern können. Lange Ärmel und Hosenbeine und oben auf ein Hut mit Flatterband, sind eine gute Abwehrmaßnahme gegen einen Überfall aus der Luft. Doch Vögel sind schlau. Wenn sich die Vogelscheuche nicht bewegt, wagen sie sich irgendwann doch in die Nähe. Besser wäre also, das bekleidete Holzgerüst, in diesem Fall genügt sogar ein stabiler Kleiderbügel, an einer langen Stange aufzuhängen, sodass es sich auch im leichtesten Luftzug bewegen und in verschiedene Richtungen drehen kann.

Vogelscheuchen in Obstbäumen
Um eine Vogelscheuche basteln zu können, die Vögel aus Obstbäumen vertreibt, sind andere Mittel notwendig. Der Baum muss rundum geschützt werden, da hilft ein einziges, mit der abgelegten Sonntagsgarderobe bekleidetes, Holzkreuz wenig. Mit ganz einfachen Mitteln jedoch, sind auch Bäume vor den geflügelten Dieben zu schützen. Vögel fürchten alles, was sich bewegt und sie scheuen blinkendes Licht. Deshalb ist es ein gutes Mittel, alte CD-Scheiben und zahlreiche Streifen aus Aluminiumfolie überall im Baum zu verteilen, die in der Sonne blinken und sich im leichtesten Luftzug bewegen. Bei sehr großen Bäumen allerdings, muss dann wohl der obere und gefahrlos nicht erreichbare Teil den Vögeln überlassen werden. Aber ein wenig Lohn haben sie sich für ihre Frühlingsgesänge auch verdient.