Von A bis Z – Schultüte basteln leicht gemacht

Die Schultüte ist am Tag der Einschulung eins der wichtigsten Accessoires. Schnell und einfach kann man selbst eine persönliche Schultüte basteln. Das einzige, was man braucht, ist ein wenig Material und eine Portion Kreativität.


Für alle Kinder steht einmal ein wichtiges Ereignis vor der Tür: die Einschulung. Neben dem neuen Schulranzen spielt dabei die Schultüte eine wichtige Rolle. Seit dem 19. Jahrhundert wird diese traditionell an die angehenden ABC-Schützen überreicht, um ihnen den Start in die Schulzeit zu versüßen. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Schultüten im Handel zu kaufen, sehr viel persönlicher ist jedoch nach wie vor die selbst gemachte Variante. Schon mit wenig Aufwand und geringen Kosten lässt sich eine hübsche, individuelle Schultüte basteln und mit praktischen und sinnvollen Dingen für den Schulalltag füllen. So wird die Einschulung zu einem unvergesslichen Tag für Ihr Kind.

Schultüte basteln - So funktioniert es

  • Für die selbst gemachte Schultüte benötigen Sie einen Bogen Tonpapier, einen Stift, einen ca. 50 cm langen Faden, eine Schere, etwas Klebstoff, Krepppapier und Geschenkband oder eine Schleife. Je nach der Verzierung der Schultüte kommt weiteres Material hinzu.
  • Zunächst wird aus dem Tonpapier der Rohling gebastelt. Binden Sie dazu als Hilfsmittel den Stift an den Faden, setzen Sie ihn in der oberen linken Ecke des Tonpapiers an, während Sie den Faden in der unteren linken Ecke fixieren. So können Sie ganz einfach – wie mit einem Zirkel – einen Viertelkreis aufmalen.
  • Nach dem Ausschneiden des Viertelkreises werden das Tonpapier zu einer Tüte gerollt und die Kanten zusammengeklebt. Streichen Sie dann den oberen inneren Rand mit Klebstoff ein und befestigen Sie das Krepppapier daran. Mit dem Geschenkband beziehungsweise der Schleife können Sie die Tüte nach dem Befüllen verschließen.

Kreative und individuelle Gestaltung zählt

  • Wie Sie die Schultüte weiter verzieren, hängt ganz von den Vorlieben Ihres Kindes ab. Sie können beispielsweise eine Prinzessinnen- oder Rittertüte gestalten, die Lieblingscomicfigur als Motto nehmen oder die Tüte dem Anlass entsprechend mit Buchstaben und Zahlen bekleben. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.
  • Auch was den Inhalt angeht, ist Kreativität gefragt. Natürlich dürfen in einer Schultüte die Süßigkeiten nicht fehlen, aber auch kleine Geschenke, zum Beispiel ein Glücksbringer oder erste Schulutensilien, kommen bei den ABC-Schützen gut an.
  • Praktisches für den Alltag, wie eine Brotdose, ein Schlüsselanhänger oder eine Armbanduhr eignen sich ebenfalls wunderbar. Achten Sie, wenn Sie eine Schultüte basteln und befüllen, aber darauf, dass die Tüte nicht zu schwer wird.