Von Vitamin E und C- Grundlagen des Lebens

Frisches Obst und Gemüse sind die besten Vitamin -Liferanten. Durch die Vitaminzufuhr werden der Aufbau von Zellen, Blutkörperchen, Knochen und Zähnen gesteuert. Sie werden in lipophil und hydrophil unterschieden. Wichtig ist unter anderem das Vitamin E.


Vitamine sind lebenswichtige Substanzen, die die biologischen Vorgänge im Körper regulieren. Vor allem der Stoffwechsel benötigt die Vitaminzufur, da Vitamine die Umwandlung von Nahrung in Energie, den Aufbau von Gewebe und das Immunsystem beeinflussen. Der Aufbau von Zellen, Blutkörperchen, Knochen sowie Zähne wird durch Vitamine gesteuert. Vitamine sind Stoffklassen wie Stickstoffverbindungen oder Säuren.

 

Vitamin E lipophil

Sie unterteilen sich in fettlösliche (lipophile) und wasserlösliche (hydrophile) Kategorien. Zu der liphophilen Art gehören die Vitamine A, D, E sowie K. Hydrophile Vitamine sind B1, B2, B6, B12, C und Folsäure. 

Vitaminüberschuss?
Frisches Obst und Gemüse sind Vitamin-Liferanten. Bei Beachtung einer gesunden Ernährung ist der Vitamin-Bedarf gesichert, allerdings steigt er in einer Schwangerschaft sowie während der Stillzeit an. Ein Vitaminüberschuss (Hypervitaminose) kommt selten vor, kann aber durch eine Überdosierung an nahrungsergänzenden Vitaminpräparaten ausgelöst werden. Fettlösliche Vitamine können überdosiert zu Kopfschmerzen, Übelkeit und Appetitlosigkeit führen. Allerdings kann eine Überdosierung auch schwerere Schäden wie Muskelkoordinationsstörungen, Hautschäden und Schleimhautblutungen hervorrufen. 

Vitamin C
Das bekannte Vitamin C (Ascorbinsäure) unterstützt mehrere Vorgänge im Körper. Es reichert sich in den Leukozyten an, um zur Abwehr von Viren und Bakterien beizutragen und stärkt somit das Immunsystem. In Stresssituationen entsteht ein großer Bedarf an Vitamin C, da es auch am Hormonhaushalt beteiligt ist. Gleichzeitig wirkt Vitamin C gegen freie Radikale (aggressive Moleküle), die im Körper Zellgwebe zerstören. Weiterhin unterstützt die Ascorbinsäure die Fettverbrennung und das Wachstum, während es auch die Blutgefäße schützt.