Vorlagen für einen Familienstammbaum

Es gibt viele verschiedene Vorlagen für einen Familienstammbaum, deshalb sollte man vorher entscheiden, für welchen Zweck die Vorlage benötigt wird.


Egal für welchen Zweck man Vorlagen für einen Familienstammbaum sucht, die Vorbereitung erleichtert die spätere Kleinarbeit. Zunächst sollte man Gespräche mit den Eltern, Großeltern oder anderen Angehörigen führen, um dort schon möglichst viele Informationen und eventuell Bilder zu sammeln. Dann steht die Entscheidung an, für welchen Zweck die Vorlage benötigt wird.

 

Vorlagen für einen Familienstammbaum - Familienfeier

  • Familienfeiern, ob Geburtstag oder Hochzeitstag, sind Gelegenheiten für besondere Geschenke oder Dekorationen. Einen dekorativen Familienstammbaum anzulegen erfordert zwar einige Vorbereitung, bringt aber sicher den gewünschten Erfolg. Man kann zum Beispiel die Zweige der Familie in Form eines Baumes gestalten.

 

  • Ein großes Plakat, auf dem ein Baum mit vielen Zweigen aufgemalt wird, dient als Hintergrund, beziehungsweise Grundschema. Nun klebt man die gesammelten Bilder mit Namen und Geburtstag auf die entsprechenenden Zweige. Man sollte mit der Person beginnen, die im Mittelpunkt des feierlichen Anlasses steht. Diese Form des Stammbaums lässt sich auch in Form eines hängenden Mobiles darstellen, sodass eine bleibende Erinnerung an den besonderen Tag garantiert ist.

 

Vorlagen für einen Familienstammbaum - Ahnenforschung

  • Will man einen Stammbaum erstellen, der die möglichst vollständige Verzweigung der Familie darstellt, erfordert es wesentlich genauere Recherche. Gespräche mit Großeltern oder Eltern sind dabei sehr hilfreich. Notizen zu kleineren und größeren Vorfällen in der Familie können sehr wichtig sein, um den Vorfahren auf die Spur zu kommen.

 

  • Man sollte sich außerdem mit den Geburtenbüchern und Dokumenten, die bei der Gemeinde einzusehen sind, auseinandersetzen. Kirchliche Unterlagen können ebenfalls sehr nützlich sein, da die Kirche meist weit zurückreichende Dokumentationen archiviert.

 

  • Diese Art von Stammbaum lässt sich am Besten in Form eines Schemas darstellen, wo für jede Person ein Kästchen vorgesehen ist, in dem der Name mit Geburtsdatum und einige Notizen von Ereignissen eingetragen wird. Am Einfachsten ist es mit der eigenen Person zu beginnen. So entsteht eine übersichtliche Darstellung der Herkunft.

 

  • Vorlagen für einen Stammbaum finden sich genügend im Internet. Man sollte diese Vorlagen als Ideenanstoß nutzen und eigene Ideen mit einfließen lassen, denn nur so wird der Familienstammbaum individuell und einzigartig für die eigene Familie.