Warme Füße - Einlegesohlen beheizbar kaufen

Wer auch an kalten Wintertagen nicht an den Füßen frieren möchte, der sollte sich seine Einlegesohlen beheizbar kaufen.


An kalten Wintertagen sind es meist zuerst die Füße, die anfangen zu frieren. Und sind diese erstmal kalt, so setzt meist auch ein generelles Kältegefühl am Körper ein. Mit beheizbaren Einlegesohlen lässt sich dem jedoch vorbeugen, denn diese sorgen für eine optimale Wärmeversorgung, auch über mehrere Stunden hinweg. Wer viel Wintersport betreibt, gerne im Schnee wandert oder sich vom Wetter den Besuch im Fußballstadion nicht vermiesen lassen will, der sollte darüber nachdenken, seine Einlegesohlen beheizbar zu kaufen.

Perfekter Tragekomfort
Wer darüber nachdenkt, sich seine Einlegesohlen beheizbar zu kaufen, der sollte darauf achten, dass diese nicht nur den Fuß angenehm warm halten, sondern dass ebenfalls eine perfekte Passform vorhanden ist. Die Einlegesohle sollte so geformt sein, dass sie guten Halt verleiht und den Fuß stützt. Außerdem sollte sich die Einlegesohle der individuellen Fußform anpassen. Je nach Vorhaben lassen sich im Handel flache (geeignet für fast jeden Schuh) oder stärker gewölbte (besonders für Sport gut geeignet) Einlegesohlen erwerben.

Die richtige Temperatur
Bei vielen individuellen Einlegesohlen ist es der Fall, dass sich die Wärmegrade individuell einstellen lassen. Zwar ist es schön, wenn die Füße zunächst warm sind jedoch sollte darauf geachtet werden, dass Füße, die anfangen zu schwitzen, aufgrund der entstehenden Feuchtigkeit auch schnell wieder kalt werden. Aus diesem Grund sollten zu hohe Temperaturen unbedingt vermieden werden. Zu empfehlen sind hingegen beheizbare Einlegesohlen, die mit integrierten Thermostatsensoren ausgestattet sind. Diese sind in der Lage, die momentane Fußtemperatur zu messen und die Wärmezufuhr direkt darauf anzupassen.

Wie funktionieren beheizbare Einlegesohlen?
Die meisten beheizbaren Einlegesohlen sind noch mittels Akku aufladbar. Diese sind sehr leicht, sodass sie ohne Probleme und ohne zu stören am Schuh befestigt werden können. Die Temperatur wird schließlich über eine Fernbedienung per Knopfdruck geregelt. Einige Modelle verzichten jedoch bereits auf jegliche Kabeltechnik, indem spezielle Heiztechniken entwickelt wurden, die allerdings meist nicht besonders günstig sind. Viele beheizbare Einlegesohlen bestehen trotz Kabeltechnik und sind wesentlich preiswerter. Gute Einlegesohlen sollten das Auskühlen der Füße bis zu acht Stunden verhindern.