Was tun gegen Klimawandel jeder kann etwas tun!

Mit einigen Kleinigkeiten im Alltag und ein paar größeren Entscheidungen können Sie was tun gegen Klimawandel!


Der Klimawandel betrifft nicht nur uns alle, es betrifft auch alle nachfolgenden Generationen. Vieles wurde schon verpasst und einiges ist schon passiert, was ohne Klimawandel vielleicht hätte verhindert werden können. Bevor alles vergebens ist: Wir müssen alle was tun gegen Klimawandel!

 

 

Kleine Dinge im Alltag helfen schon!

  • Soweit möglich, sollte man ab und an das Auto einfach stehen lassen und auf die Alternativen zurückgreifen. Wen stört es schon, bei schönem Wetter auch mal eine halbe Stunde Rad zu fahren oder zu Fuß zu gehen? Das steigert zusätzlich das Wohlbefinden, hält fit und spart Geld. 

 

  • Sollten die Strecken, die Sie zurücklegen müssen, zu weit sein, erkundigen Sie sich doch einmal nach öffentlichen Verkehrsmitteln. Vielleicht sind diese günstiger als gedacht und Sie können Ihre Zeit unterwegs viel besser nutzen. Oder suchen Sie nach Fahr- gemeinschaften, vielleicht lernen Sie sogar noch neue Leute kennen.

 

  • Kaufen Sie lieber recyceltes Papier, denn so schützen Sie die Regenwälder unserer Erde. Die sorgen schließlich dafür, dass wir immer noch frische Luft einatmen können. Ihr Bestand ist allerdings durch ständige und großflächige Rodung gefährdet.

 

  • Ab und an auf ein Stück Fleisch verzichten ist auch was tun gegen Klimawandel, denn die Herstellung von Fleisch, die Futtermittel, Aufzucht der Tiere, der Transport und die notwendige Kühlung des Fleischs, all das ist nicht besonders förderlich für eine gute Klimabilanz.

 

  • Verzichten Sie im heimischen Garten auf chemische Spritz- und Düngermittel. Die schaden nicht nur der Umwelt sondern bei unbedachter Nutzung auch Ihnen oder Ihren Kindern.

 

Nur einmal entschieden und dauerhaft was verändert

  • Vergleichen Sie doch einmal die verschiedenen Energieanbieter. Sie finden bestimmt einen, der Ökostrom bezieht und die Entstehung von Solar- und Windkraftanlagen zusätzlich fördert. Die Einsparung von Treibhausgasen ist dabei enorm.

 

  • Übernehmen Sie doch eine Baumpatenschaft! Keine Sorge, Sie müssen zum Gießen nicht jedes Mal um die Erde reisen: Sie bezahlen monatlich oder jährlich einen Betrag an eine Organisation, die sich um die Anschaffung, Pflanzung und Pflege des Bäumchens kümmert. Damit leisten Sie einen guten Beitrag zur Wiederaufforstung der Waldbestände dieser Welt. Helfen Sie mit! Wir können alle was tun gegen Klimawandel!