Was tun gegen starken Husten?

Husten kann bei einer Erkältung, aber auch im Rahmen anderer Erkrankungen, zum Beispiel bei einer Lungenentzündung, auftreten. Er ist immer als Warnsymptom zu verstehen und Sie sollten bei fehlender Besserung einen Arzt aufsuchen.


Der Husten ist im Normalfall ein natürlicher Vorgang des menschlichen Körpers, wobei die Luftröhre versucht, verschiedene Fremdkörper wie beispielweise Staub oder Krümel nach draußen zu transportieren. Wer unter starkem Husten leidet, der einfach nicht besser werden will und bereits lange andauert, sollte eine ärztliche Meinung einholen. Unterstützend gibt es einige Mittelchen, welche eine Linderung bei starkem Husten verschaffen können.

Was tun gegen starken Husten – Ursachen
Der Hustenreiz entsteht, wenn die Luftröhre Fremdkörper loswerden möchte. Ist der Husten allerdings stärker ausgeprägt, so deutet dies auf eine Erkältung oder eine Erkrankung der Atemwege hin. Aufgrund von Keuchhusten oder einer Bronchitis kann der starke Husten auch bei Kindern vorkommen, dies bedarf unbedingt einer ärztlichen Untersuchung, nachdem diese Krankheiten spezielle Medikamente benötigen und ansteckend sind.

Was tun gegen starken Husten – Arzt aufsuchen
Wenn innerhalb von zwei bis drei Wochen bei starkem Husten keine wesentliche Besserung eintritt, so sollte ein Arzt zur genauen Abklärung aufgesucht werden. Damit die ansteckenden Kinderkrankheiten schnell behandelt werden können, ist ein Arztbesuch bei Kindern bereits eher notwendig. Der Arztbesuch ist dringend notwendig, wenn auch noch Brustschmerzen, Atemnot oder Fieber hinzukommen. Alarmzeichen sind auch gelb-grünliches oder blutiges Sekret beim Husten.

Was tun gegen starken Husten – was helfen kann
Viele betroffene fragen sich, was tun gegen starken Husten, außer zu einem Arzt zu gehen. Es gibt allerdings auch zahlreiche Medikamente, um starken Husten loszuwerden, rezeptfrei in jeder Apotheke. Natürlich kann auch ein behandelnder Arzt, nach einer Untersuchung, ein Rezept ausstellen. Während einem starken Husten sollte so wenig wie möglich geraucht werden, dies ist nicht gut für die Bronchien. Gut währe darauf zu verzichten, aber auch eine Reduzierung kann bereits helfen. Damit sich der festsitzende Schleim gut löst, sollte viel getrunken werden, hierbei sind Tee und Wasser zu empfehlen. Für die Linderung werden auch spezielle Bronchialtees aus dem Drogeriemarkt oder der Apotheke empfohlen und heilend wirkt auch ein frischer Fencheltee aus Fenchelfrüchten. Für den Fencheltee werden 250 Milliliter kochendes Wasser über einen Teelöffel der Fenchelfrüchte übergossen. Anschließend muss dies zehn Minuten ziehen und die Früchte werden mit einem Sieb entfernt. Um den Tee im Anschluss zu trinken, kann dieser auch mit ein wenig Honig versüßt werden. Zu dem Thema „was tun gegen starken Husten“, kann auch Milch mit Honig hinzu geführt werden, diese kann ebenfalls sehr wohltuend sein.