Was wird im Kundenmanagement geregelt?

Die Wichtigkeit der Kundenbindung und der Zusammenhang zu erfolgreichen Unternehmen. Die Aufgabe des Kundenmanagements.


Höhere Gewinne werden mit loyalen und zufriedenen Kunden erzielt. Deshalb sollte ein Unternehmen richtige Prioritäten setzen. Das Kundenmanagement ist genau dafür zuständig und weiß am besten, wie man vorgehen sollte.

Kundenbindung als Maß der Dinge
Kundenmanagement bedeutet, dass sich ein Unternehmen hundertprozentig auf die Kundenbedürfnisse konzentriert. Das Ziel dabei ist, dass eine Kundenbindung entsteht. Betriebswirtschaftliche Studien weisen eindeutig darauf hin, dass ein Betrieb nur dann erfolgreich ist, wenn der Kunde eine positive Bindung zum Unternehmen hat. Auch erfolgreiche Unternehmer wissen: Die beste Werbung ist die Empfehlung vom einem Kunden zum anderen Kunden.

Maßnahmen wie das Unternehmen vorgehen sollte
Um Kundenbindindung zu erzielen muss der Kunde positiv zum Unternehmen eingestellt sein. Daher empfiehlt es sich, das Wissen, das man über einen Kunden besitzt, zu archivieren und zu speichern. In der Betriebswirtschaftslehre wird dieses Verfahren „Databasemarketing“ genannt. Das Databasemarketing ist deshalb von großer Bedeutung, da man nur anhand gespeicherter Daten individuell auf einen Kunden eingehen kann. Als Bespiel wäre hierfür ein Gartenbauer zu nennen der häufiger exotische Pflanzen an einen bestimmten Kunden verkauft hat. Wenn nun der Gartenbauer diesem speziellen Kunden ein Angebot mit exotischen Pflanzen unterbreitet, betreibt der Gartenbauer Relationship-Marketing auf hohem Niveau. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird sich der Kunde über das Angebot freuen. Somit besteht eine positive Beziehung zwischen Kunden und Unternehmen. Daher empfiehlt es sich Kundendaten zu archvieren, denn kein Betrieb, egal ob groß oder klein, kann alles im Kopf behalten.

Die guten ins Köpchen die schlechten ins Töpfchen
Des weiteren sollte sich das Kundenmanagement auch um das Kundencontrolling kümmern. Dies bedeutet, dass gute Kunden unbedingt identifiziert werden sollten. Etwa Kunden, die wesentlich mehr Umsatz machen als andere. Zwar könnte man bei Kunden mit hohem Umsatz davon ausgehen, dass es bereits eine positive Kundenbindung gibt. Dennoch gibt es fast immer Möglichkeiten die Kundenbindung zu optimieren. Hierfür bieten sich ebenso individuelle Lösungen und persönliche Angebote an. Darüber hinaus sollte sich das Unternehmen Gedanken darüber machen, wie die Mitarbeiter in der Öffentlichkeit und beim Kunden erscheinen. Manchmal haben die einfachsten Dinge die höchste Wichtigkeit. Für ein Betrieb ist es am wichtigsten die Kunden zu binden und dies wird vom Kundenmanagement geregelt.