Waschetiketten: Was bedeuten sie?

Waschetiketten sind eine hilfreiche Auskunft für die Hausfrau für die Pflege der Wäsche.


Oft werden Waschetiketten nach dem Kauf eines Kleidungsstückes ohne Überlegung einfach herausgeschnitten. Dabei sind sie eine große Hilfe für die Hausfrau. Sie zeigen, wie das Stück gewaschen, gereinigt und gebügelt werden darf. Zudem wird auch die wichtige Frage geklärt, ob man das gute Stück auch in den Trockner geben kann.

Wie können Waschetiketten vor bösen Überraschungen schützen?

  • Es ist eine schlechte Gewohnheit, wenn man nach dem Kauf eines Kleidungsstückes das Waschetikett entfernt. Wenn es doch erforderlich sein sollte, weil es vielleicht kratzt oder als unangenehm empfunden wird, dann ist es ratsam, dass das Etikett aufbewahrt wird.
  • Nur wenn man weiß, bei welchen Temperaturen die Kleidung gewaschen werden darf, wird man nach der Wäsche keine unangenehmen Überraschungen erleben. Wichtig ist auch die Frage, ob man das gute Stück im Trockner trocknen kann. Nicht nur die Hausfrau ist daran interessiert, dass das Kleidungsstück auch nach der ersten Wäsche noch getragen werden kann.

Welche Informationen zur Pflege bieten die Waschetiketten?

  • Wie wichtig die Waschetiketten im Bezug auf die Pflege und die Erhaltung der Kleidung sind, erkennt man erst, wenn man schon einmal ein Produkt ohne dieses Etikett erworben hat. Sollt man vielleicht einen Wollpullover zu warm gewaschen oder zu stark geschleudert haben, dann ist er nach der Wäsche und dem Schleudergang nicht mehr zu gebrauchen.
  • Wichtig ist es, dass man weiß, welche Temperatur bei der Wäsche des Kleidungsstückes die Richtige ist. Das kann man anhand der Anzeige auf dem Etikett lesen. Wenn nur eine Hand mit einer Gradzahl abgebildet ist, dann sollte mit der Hand gewaschen werden.
  • Das Zeichen für den Trockner ist ebenfalls gut zu erkennen. Manchmal steht auf den Waschetiketten auch das Zeichen, dass die Bekleidung nur gereinigt werden darf. Die unterschiedlichen Arten der Reinigung werden von den Fachleuten anerkannt.
  • Die Wärmeeinstellung des Bügeleisens sollte auch genau beachtet werden. Die Punkte auf den Waschetiketten sind identisch mit den Angaben auf dem Bügeleisen. Wenn das Kleidungsstück nämlich zu heiß gebügelt werden sollte, dann sind Brandflecken schon vorprogrammiert. Bügelt man zu kalt, dann werden die Falten immer noch zu sehen sein.
  • Waschetiketten sollten nicht achtlos entfernt werden. Auch die beste Hausfrau mit langjähriger Erfahrung kann auf diese Angaben nicht verzichten.