Web-Kamera installieren - darauf müssen Sie achten

Eine WebCam haben bereits viele Benutzer, auch das Web-Kamera installieren ist eine einfache Angelegenheit, trotzdem sind bei älteren Modellen ein paar hilfreiche Tipps zu beachten.


Eine Web-Kamera ist eine kleine Digitalkamera, die für den stationieren Betrieb an einem PC gedacht ist. Diese Webcams sind meist für die Aufnahme von Videos in mittelmäßiger Qualität und geringen Fotoauflösungen ausgelegt. Sie Verfügen häufig über keinen eigenen Speicher oder Stromver- sorgung, sondern beziehen ihren Strom über den Computer. Auch Bilder werden in Echtzeit zum Computer übertragen und nicht zwischengespeichert, aus diesem Grund kann man eine Web-Kamera nicht ohne PC betreiben.

Aktuelle Web-Kamera installieren
Das Web-Kamera installieren ist bei aktuellen Webcams eine Kleinigkeit, aber ältere Modelle bereiten hier oft größere Schwierigkeiten. Prinzipiell bekommt man beim Kauf der Webcam immer eine Installations-CD mit geliefert. Auf dieser findet man alle benötigten Treiber und Software um die Kamera zu verwenden, nicht selten finden sich auch Zusatzprogramme für Video- oder Bildbearbeitung. Aktuelle Web-Kameras sind meist nicht nur Plug-and-Play-fähig, sie haben die benötigten Treiber meist in der Kamera inkludiert und können so automatisch ohne Treiber-CD problemlos installiert werden. Die Web-Kamera installieren ist hierbei ein einfaches Unterfangen, man muss nur die Kamera anschließen und Windows erkennt sie automatisch, sie wird sofort selbst installiert und ist innerhalb einer Minute betriebsbereit. Sollte man eine CD zur Kamera zur Hand haben, ist es sinnvoll diese in das CD-ROM-Laufwerk einzulegen und die nötige Zusatzsoftware zu installieren. Entweder startet die Installations-Software automatisch, oder man klickt im Windows-Explorer „Setup“ oder „Installation“ im CD-ROM Laufwerk an.

Installation von älteren Modellen
Schwierig wird es, eine ältere Web-Kamera zu installieren, wenn keine Treiber-CD vorhanden ist. In diesem Fall kann das Web-Kamera installieren zu einer anstrengenden Angelegenheit werden, oft ist eine Installation auch gar nicht möglich. Zuerst schaltet man den PC ein, erst nachdem Windows fertig gestartet ist, schließt man die Kamera an, wenn der Computer die Web-Kamera erkennt, aber die gewünschten Treiber nicht findet, muss man im Internet nach den erforderlichen Treibern suchen. Dazu benötigt man die Produktbezeichnung der Webcam, welche man entweder auf der Kamera selbst oder in der Systemsteuerung im Menüpunkt „Hardware“ findet. Wenn man die Treiber gefunden hat, muss man im Installationsprozess der Webcam auf „Speziellen Ordner nach Treibern durchsuchen“ klicken und die Kamera wird installiert.