Website selber einrichten: Erklärung Schritt für Schritt

Wichtige Regeln und Konventionen die es zu beachten gibt, um eine Website selber einrichten zu können.


Längst sind die Zeiten vorbei, in denen man in mühsamer Codierungsar- beit, per HTML, eine Internetseite zusammenstell- en musste. Zwar wird dies im professionellen Gebrauch noch immer so gemacht, aber für den Hausgebrauch gibt es mittlerweile Programme, die es Ihnen per Baukasten ermöglichen, eine Website selber einrichten zu können. Was es dabei zu beachten gibt und welche Fehler sie vermeiden sollten, wird im Folgenden erklärt.

Formaler Aufbau einer Website
Ganz unabhängig von den Vorschlägen, die Ihnen das Programm macht, sollte jede Website eine Startseite haben, die meist Index.html benannt wird. Diese Seite sollte über eine Navigationsleiste im linken oder im oberen Bereich verfügen, in denen die einzelnen Inhalte ihrer Website abrufbar sind. Achten Sie darauf, dass der Inhalt der Seite genau auf den Bildschirm passt. Eine gute Seite sollte so wenig wie möglich nach unten gescrollt werden. Testen Sie dies in ihrem Browser und beachten Sie dabei, dass verschiedene Browser Ihre Seite oft anders darstellen. Um eine Website selber einrichten zu können, sollten Sie mindestens die Darstellung im Internet Explorer sowie in Mozilla Firefox getestet haben. Testen Sie vorab auch, ob die Verlinkungen zu den anderen Seiten funktionieren.

Welche Fehler Sie vermeiden sollten
Ein Kardinalsfehler beim Website selber einrichten ist die Einbindung der Bilder. Achten Sie dabei auf die Dateigröße des Bildes, denn sonst kann der Aufbau ihrer Seite sehr lange andauern. Ein Bild sollte im JPEG Format gespeichert sein und eine Größe von etwa 10–20 Kilobyte nicht überschreiten. Verwenden Sie nach Möglichkeit eigene Bilder, denn das Internet ist mittlerweile zu einem Tummelplatz für windige Anwälte und Unternehmen geworden, die auf Urheberrecht klagen, was von unserer Rechtsprechung auch gedeckt wird. Sollten Sie Fremdbilder verwenden, so achten Sie darauf, dass dieses Bild nicht urheberrechtlich geschützt ist, denn sonst kann das Website selber einrichten, ein teurer Spaß werden. Sollten Sie die Seite auch gewerblich nutzen wollen, so ist es mittlerweile Pflicht, ein Impressum einzufügen, welches Ihre Kontaktdaten, Ihre Steuernummer sowie den Gerichtsstand enthält.