Weckgläser Rezepte

Es gibt Weckgläser Rezepte sowohl für süsse als auch herzhafte Speisen und diese können Sie mit wenig Aufwand und Zeit ganz leicht zu Hause selber machen.


Man muss nicht immer einen Kuchen in einer Springform backen. Es gibt auch die Möglichkeit, mit Weckgläsern zu backen. Die Gläser kann man aber auch zum Einwecken benutzen. Hier finden Sie die Zutaten und Anleitungen für drei Rezepte, welche man in diesen Gläsern machen kann.
Quarktorte ohne Boden

  • An Zutaten benötigen Sie für dieses Rezept: 200 Gramm Margarine, 200 Gramm Zucker, sechs Eier, eine Zitrone, zwei Päckchen Vanillezucker, ein Kilo Quark, 100 Gramm Mehl, 125 Gramm Rosinen sowie einen Teelöffel Backpulver.
  • Zuerst müssen der Zucker, die Eier und die Margarine schaumig gerührt werden. Dann werden der Zitronensaft, der Quark und der Vanillezucker untergerührt. Das Backpulver vermischen Sie mit dem Mehl und ziehen es unter die Quarkmasse. Nun müssen Sie nur noch die Rosinen untermischen.
  • Anschließend werden die Weckgläser eingefettet und mit Semmelmehl ausgestreut. Füllen Sie dann den Teig in die Gläser, sodass ein Glas 2/3 gefüllt ist. Die Gläser werden dann in das Rohr gestellt, wo Sie diese für eine halbe Stunde, bei 180 Grad backen lassen.
  • Nach Backende müssen die Gläser sofort verschlossen und auf den Kopf gestellt werden, um diese zu vakuumieren. Der Quarkkuchen hält sich bis zu einem Jahr in den Weckgläsern.

Rezept für Marmorkuchen im Glas

  • Die Zutaten für das Rezept sind: fünf Eier, 1/4 Liter Milch, 200 Gramm Zucker, 300 Gramm Mehl und Kakaopulver. Alle Zutaten, bis auf den Kakao, werden in eine Schüssel gegeben und zusammen vermischt.
  • Den Teig teilen Sie in zwei Hälften, wobei Sie in die eine Hälfte den Kakao mischen. Dann werden die Weckgläser ausgefettet und mit Semmelmehl bestreut. In jedes Glas geben Sie ein wenig von dem hellen Teig und ein wenig von dem dunklen Teig.
  • Stellen Sie die offenen Gläser in den Backofen und lassen den Kuchen für etwa eine Stunde, bei 180 Grad, backen. Noch im heißen Zustand müssen die Deckel auf die Gläser gegeben werden.

Süß - Saure Gurken im Weckglas

  • Dazu benötigen Sie zwei Liter Wasser, eine Flasche Gurkenmeister, zwei Esslöffel Senfkörner, zehn Esslöffel Zucker, ein Teelöffel Pfeffer, acht Wacholderbeeren, eine Chilischote, zwölf kleine Zwiebeln, zwei Kilo kleine Gurken, vier Dill - Dolden.
  • Zuerst muss man den Sud mit dem Zucker und den Gewürzen aufkochen. Die Gurken müssen gewaschen und sauber gebürstet werden. Schichten Sie anschließend die Gurken zusammen mit den Zwiebeln in die Weckgläser und geben je Weckglas eine Dilldolde dazu.
  • Die Gewürze und den Sud verteilen Sie in den Weckgläsern. Dann werden die Weckgläser verschlossen. In eine Fettpfanne geben Sie drei Zentimeter Wasser, in die Sie die Gläser hinein stellen. Schieben Sie die Fettpfanne in den Herd, auf die unterste Schiene.
  • Den Herd stellen Sie auf 180 Grad. Wenn sich  Bläschen in den Gläsern bilden, müssen Sie den Herd abschalten. Die Gläser bleiben aber noch für eine halbe Stunde in dem Herd stehen.