Weihnachtsbriefe schreiben: Festliche Tipps und Anregungen

Wer Weihnachtsbriefe schreiben will, sollte frühzeitig beginnen und immer eine persönliche Note einbringen.


Jedes Jahr, besonders in der Adventszeit, denkt man an Menschen, die man lange nicht gesehen hat oder denen man etwas mitteilen möchte. Weihnachtsbriefe schreiben kann dabei eine sehr persönliche Art und Weise sein, den Personen die eigenen Gedanken oder Wünsche mitzuteilen.

Vorbereitung zum Weihnachtsbriefe schreiben

  • Man sollte sich zunächst über die eigene Motivation im Klaren sein. Was soll dem Empfänger mitgeteilt werden? Diese Frage muss geklärt sein, bevor das Schreiben und Gestalten beginnen kann.
  • Ist es eine Person, die man lange nicht gesehen oder gesprochen hat, bietet es sich an einen kurzen Abriss über die vergangene Zeit zu schreiben und über die Motivation wieder Kontakt aufzunehmen.
  • Ist der Empfänger ein sehr nahe stehender Mensch, dem man seine tiefsten Gefühle ausdrücken möchte, sollte man die Gedanken und Emotionen in Worte fassen, die derjenige auslöst. 
  • Die Weihnachtszeit ist immer wieder eine sehr sentimentale Zeit. Man ist empfänglicher für Gefühle jeder Art, deshalb ist es bei Weihnachtsbriefen besonders wichtig die richtigen Worte zu finden.

Die Gestaltung - Weihnachtsbriefe schreiben

  • Die Möglichkeiten einen Weihnachtsbrief zu gestalten sind unbegrenzt und der eigenen Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Um dem Ganzen einen festlichen Anstrich zu geben, bietet es sich an farbiges Briefpapier (rot oder grün sind die klassischen Weihnachtsfarben) zu verwenden.
  • Zuerst schreibt man den Text, wobei darauf geachtet werden sollte, dass genügend Rand für die Gestaltung bleibt. Im Anschluss kann der Rahmen verziert werden. Weihnachtliche Aufkleber oder eigene Bemalungen mit Gelstiften und Glitzer verleihen dem Brief eine festliche und persönliche Note.
  • Auch der Umschlag kann mit eigenen Kreationen verziert werden, so dass schon der Empfang des Briefes ein Lächeln zaubert. Das klingt nach Kitsch, aber gerade in der Weihnachtszeit ist dies erlaubt und gewünscht.
  • Selbstverständlich ist auch eine neutralere Variante möglich, bei der auf Verzierungen verzichtet wird, aber auf farbiges Briefpapier sollte man nicht verzichten, denn ein bisschen Farbe braucht der Weihnachtsbrief.

Besonderheiten beim Weihnachtsbriefe schreiben

  • Weihnachtsbriefe sind keine alltäglichen Briefe. Sie überbringen emotionale Wünsche und Botschaften. Aus diesem Grund ist es wichtig frühzeitig zu beginnen, um die gewünschte Wirkung auf den Empfänger zu erzielen.