Weißer Glühwein als Weihnachtsspezialität

Das Schlendern über den Weihnachtsmarkt gehört in der Adventszeit einfach dazu. Genauso wie ein heißer Becher Punsch oder auch weißer Glühwein.


Weißer Glühwein wird immer beliebter. Besonders Frauen steigen auf diese leckere und geschmacklich leichtere Alternative zum normalen Punsch um. Doch ein Großteil der Buden, die auf dem Weihnachtsmarkt Glühwein anbieten, haben die weiße Variante gar nicht im Programm. Und auch in Supermärkten lässt sich diese eher nur sehr selten in den Regalen finden. Dennoch muss man in der Vorweihnachtszeit nicht auf das schmackhafte Getränk verzichten, zumal es doch immer noch die Möglichkeit gibt, mit ein paar Handgriffen und einigen Zutaten auch Zuhause für weißen Punschgenuss zu sorgen.

Weißer Glühwein selbstgemacht

  • Nach nicht einmal einer Viertelstunde Zubereitungs- und einer zusätzlichen knappen Stunde Ziehzeit kann weißer Glühwein auch schon heiß auf dem heimeligen Tisch serviert werden. Lediglich ein paar saisonbedingte Zutaten werden benötigt. 
  • So kann man mit dieser besonderen Weihnachtsspezialität für ein wenig Abwechslung und bei den Gästen für Überraschung sorgen. Immerhin ist roter Glühwein beim alljährlichen Verzehr ja fast schon etwas langweilig.

Zutaten und Zubereitung

  • Für eine gesellige Runde mit etwa sechs Leuten braucht man die folgenden Ingredienzien: Fünf Orangen, drei Liter Weißwein, fünf Zentiliter Rum, Gewürze (drei Sternanis, etwa 15 Nelken, vier Teelöffel Zimtpulver, drei Pimentbeeren, etwas abgeriebene Zitronenschale), 100 bis 150 Gramm braunen Zucker je nach Geschmack, ein Päckchen Vanillinzucker und 50 Milliliter Orangenlikör.
  • Zu Beginn wird der Orangensaft aus den Früchten gepresst, der dann mit dem Weißwein und dem Rum in einem Topf langsam erwärmt wird. Genau wie roter darf auch weißer Glühwein natürlich nicht zum Kochen gebracht werden, da in dem Fall der Alkohol verfliegt! Schon während das Gemisch sich erwärmt, geben Sie die Gewürze mit dazu, sodass ausreichend Aromen abgegeben werden.
  • Zum Abschluss noch den braunen Zucker, den Vanillinzucker und den Orangenlikör einrühren und das Ganze nun etwa eine Stunde ziehen lassen. Erst dann hat sich nämlich der gesamte Geschmack aus allen Komponenten entfaltet und weißer Glühwein wird zu einem wahren Gaumenschmaus!