Wickeln und Windeln - Tipps für Eltern

Wickeln und Windeln: Je jünger das Baby ist, desto öfter sollte es gewickelt werden. Als Faustregel gilt: Nach jedem Stuhlgang, bei nasser oder voller Windel und jeweils vor oder nach den Mahlzeiten.


Das Thema Wickeln und Windeln ist keine so große Herausforderung wie oft angenommen wird, es müssen einfach nur ein paar Dinge berücksichtigt werden. Mit einer Anleitung ist es ganz einfach, dem Baby die Windeln anzuziehen.

 

Beim Wickeln und Windeln müssen gebrauchte Windeln gewechselt werden

  • Sämtliche benötigte Unterlagen sollten, bevor man dem Baby die Windeln anziehen möchte, bereits in der Nähe liegen. Sollte dennoch etwas fehlen, so muss das Baby mitgenommen werden, es darf niemals alleine auf der Wickelkommode liegen. Selbst ein kleiner Moment sorgt für eine Sturzgefahr.

 

  • Im ersten Schritt bei der Anleitung Wickeln und Windeln, wird das Baby auf die Wickelkommode gelegt und es werden ihm die Hosen ausgezogen. Das Baby hat jetzt die Möglichkeit, einmal richtig ausgiebig zu strampeln.

 

  • Jetzt wird der Body geöffnet und ein Stück nach oben geschoben, dann können die Klebestreifen der Windel gelöst werden. Das Baby muss möglicherweise ganz ausgezogen werden, falls ein Kleidungsstück mit Stuhl oder Urin verschmutzt ist. Deshalb sollte auch eine saubere Ersatzkleidung bereitgelegt werden.

 

  • Im nächsten Schritt zum Thema Wickeln und Windeln wird der Po vom Kind angehoben, hierfür werden die Fußgelenke ein Stück nach oben gegriffen, dann kann die schmutzige Windel entfernt werden.

 

Wickeln und Windeln, Säubern, Eincremen und Anziehen

  • Zum Thema Wickeln und Windeln gehört auch das Säubern. Falls das Baby uriniert hat, sollten die Genitalien und der Po mit ein bis zwei Feuchttüchern vorsichtig gesäubert und mit einem weichen Kosmetiktuch sorgfältig trockengetupft werden. Auch die kleinen Speckfältchen dürfen hier nicht vergessen werden.

 

  • Hat das Kind jedoch ein großes Geschäft erledigt, so kommt zu dem Feuchttuch noch ein Waschlappen mit warmem Wasser hinzu. Bei einem Mädchen ist es besonders wichtig, dass der Kot vom Genital in Richtung After weggewischt wird, ansonsten kann sich eine Pilzinfektion bilden. Ist der Po entzündet oder gerötet, so sollte eine Wundcreme ganz dünn aufgetragen werden.

 

  • Im letzten Schritt beim Wickeln und Windeln, wird dem Baby die Windel wieder angezogen, hierfür wird der Po erneut durch das Greifen der Fußgelenke angehoben. Dann wird die Windel unter den Po geschoben, hierbei sollte die Windelseite mit den Klebestreifen unter dem Po sein.

 

  • Wenn ein Teil der Windel die Genitalien bedeckt, kann die Windel zugeklappt werden, dann werden die Klebestreifen von der Unterseite gelöst und die Windel wird verschlossen. Jetzt kann der Body geschlossen und die Kleidung wieder angezogen werden.