Wie bügelt man ein Hemd? Tipps von Mutti

Eine Kunst die einfach aussieht, einen aber ganz schön fordert! Lernen Sie hier, wie man ein Hemd bügelt.


Sie möchten wissen, wie man ein Hemd richtig bügelt? Dies ist die Anleitung dazu! Erst erfolgt die Vorbereitung zum Bügeln. Die Bügeltemperatur wird am Bügeleisen entsprechend des Hemdenmaterials gewählt. Wenn ein Dampfbügeleisen benützt wird, ist das Einsprengen des Hemdes nicht mehr nötig. Trockenbügeln ist nur bei vorher eingesprengten Hemden mit gutem Ergebnis möglich. Nun kann es losgehen. Erst wird der Sattel des Hemdes sorgfältig gebügelt, dann der Kragen und die Ärmel. Bei den Ärmeln beginnt man, bei Hemden mit langen Ärmeln, mit den Manschetten und dann wird der Unterarm gebügelt, wobei die Falten am Unterarm sorgfältig mit der Spitze des Bügeleisens ausgeglättet werden. Die Naht am Arm wird ebenso sorgfältig auseinander gebügelt. Man bügelt ringsherum glatt und faltenfrei. Sie bügeln die Ärmel in beliebiger Reihenfolge. Wie bügelt man ein Hemd mit kurzen Ärmeln? Nun, wie eines mit langen Armen. Es hat natürlich keine Manschetten, ist also einfacher und schneller gebügelt.

Wie bügelt man ein Hemd auf der Brust?
Das Wichtigste ist die Knopflochleiste. Diese wird erst gebügelt, dann die restliche Vorderseite. Nun bügeln Sie die Knopfleiste auf der andern Vorderhälfte des Hemdes mit der Spitze des Bügeleisens und dann auch hier die restliche Fläche. Beachten Sie bitte den Ärmelausschnitt oder Brusttaschen, hier können leicht Bügelfalten entstehen. Wenn es einmal passiert ist, kann man durch feuchtes Einsprengen der Falte und anschließendem darüber bügeln Abhilfe schaffen. Dieser Teil des Hemdes erfordert hohe Aufmerksamkeit und gelingt erst nach etwas Übung zügig.

Nun folgt der Endspurt
Wie bügelt man ein Hemd am Rücken? Den Rückenteil breiten Sie glatt auf den Bügeltisch aus und bügeln entlang des Sattels und der Ärmellöcher, dann geht es nach unten. Die breite Rückenfläche ist schnell geglättet. Sie haben es geschafft! Legen Sie den Kragen um und schließen die Knopfleiste zu. Nun ist das Hemd bereit auf dem Bügel zu hängen oder ganz zusammengelegt zu werden. Die Aufgabe, wie man ein Hemd bügelt, muss nicht unbedingt auf Anhieb gelingen, es ist eine Kunst. Etwas Übung mit zwei bis drei Hemden ist meist erforderlich.