Wie findet man die Computer Leistung der Grafikkarte heraus und was diese verrät?

Die Computer Leistung der Grafikkarte ist entscheidend dafür, wie schnell ein Computer diverse Aufgaben erfüllen kann - diese Leistung einschätzen zu können ist ebenso spannend wie nützlich.


Die Computer Leistung der Grafikkarte ist für viele Programme, vor allem visueller Art, extrem wichtig. Auf vielfältigen Wegen lässt sich herausfinden, wie schnell eine bestimmte Grafikkarte arbeitet. Nicht nur für Computerfans ist das Eintauchen in die Welt der Grafikleistung sicherlich eine wissenswerte Erfahrung.

Belastungstest für Grafikkarten - Benchmarks

  • Die Computer Leistung der Grafikkarte lässt sich auf vielfältige Weise ermitteln. Die objektivste Methode ist dabei das Verwenden sogenannter Benchmark-Programme. Diese Programme lassen den Computer automatisch bestimmte computerspielartige Szenen generieren, die an die Computer Leistung der Grafikkarte besonders hohe Anforderungen stellen.
  • Oft handelt es sich um grafisch aufwändige Szenen mit zahllosen Licht- und Schatteneffekten sowie komplexen Wasserspiegelungen. Ein Benchmark-Programm misst dabei, wie viele Bilder pro Sekunde, sogenannte Frames, auf dem Bildschirm dargestellt werden.
  • Es wird ermittelt, wie "flüssig" eine bestimmte Computerspielszene abläuft. Anschließend bewertet ein solches Programm die Computer Leistung der Grafikkarte mit einem bestimmten Prädikat. Wird beispielsweise die Spielszene in 60 Frames, also 60 Bildern pro Sekunde abgebildet, so hat die Grafikkarte eine sehr hohe Leistungsfähigkeit.

Genaue Informationen finden

  • Auch Suchmaschinen wie Google und Yahoo geben oftmals Aufschluss darüber, wie es um die Computer Leistung der Grafikkarte steht. Allerdings benötigt man hierbei natürlich die genaue Bezeichnung der Grafikkarte.
  • Diese kann bei Windows extrem leicht ermittelt werden: Nach einem simplen Klick auf das Startsymbol wählt man den Menüeintrag "Systemsteuerung" aus. Anschließend lassen sich im Untermenü "System und Sicherheit" sogenannte "Basisinformationen" zum System abrufen.
  • Ein weiterer Klick auf "Gerätemanager" zeigt alle Geräte an, die in den Computer eingebaut sind. Unter "Grafikkarte" wird der Name der eigenen Grafikkarte angezeigt.
  • Nun können mit beliebigen Suchmaschinen weitere Informationen zur Grafikkarte abgerufen werden. Allerdings sollte man sich bewusst machen: die Leistung der Grafikkarte ist nicht allein dafür verantwortlich, wie schnell ein System letztendlich läuft.
  • Eine Kette ist nur so schnell wie ihr schwächstes Glied - dieser Grundsatz lässt sich auch auf Computersysteme übertragen. Erst wenn alle Komponenten wie Prozessoren, Mainboards und Arbeitsspeicher ideal aufeinander abgestimmt sind, kann ein Computer die maximale Leistungsfähigkeit vollständig entfalten.