Wie kann ich schnell Geld verdienen?

Es ist kaum möglich, durch eine Nebenerwerbstätigkeit schnell Geld zu verdienen. Bietet das Internet die Chance, durch wenige Klicks ein kleines Vermögen anzuhäufen?


Egal ob Miete, Nebenkosten, der Einkauf im Supermarkt oder die Autoversicherung. Alles wird immer teurer. Da verwundert es kaum, dass sich immer mehr Menschen nach einer geeigneten Nebentätigkeit umsehen. Wie findet man jedoch einen passenden Nebenjob, um schnell Geld zu verdienen, und woher weiß man, wie viel Geld man zusätzlich verdienen darf, ohne Unmengen an Steuern abführen zu müssen?

Die Auswahl der passenden Nebentätigkeit

  • Restaurants oder Gaststätten bieten oft die Möglichkeit an, abends und am Wochenende als Servicekraft oder Küchenhilfe ein paar Euros dazuzuverdienen. Wenn man Glück hat, erhält man dann als Kellnerin noch ein wenig Trinkgeld. Auch Tankstellen suchen immer wieder Aushilfspersonal für das Wochenende oder die Feiertage.
  • Wer sich nicht zu schade ist, mit Schmutz in Berührung zu kommen, kann sich seinen Nebenverdienst auch als Reinigungskraft oder Zimmermädchen verdienen. Allerdings stellt sich bei allen vorgestellten Verdienstmöglichkeiten die Frage, wie schnell man hier wirklich Geld verdienen kann, denn meist werden diese Jobs mit einem Hungerlohn vergütet.
  • Das Medium Internet lockt mit dem Versprechen, schnell Geld verdienen zu können. Sogenannte Paidmailer werben kontinuierlich damit. Bei Paidmailern erhält man Geld dafür, dass man bestimmte E-Mails liest und dann einen Vergütungslink aktiviert, meist liegt die Vergütung dann aber im Cent-Bereich.
  • Auch gibt es Portale, bei denen man Geld für das Schreiben von Texten erhält. Hier ist regelmäßiges, diszipliniertes Schreiben von Vorteil.

Kann man schnell Geld verdienen, ohne eine Leistung zu erbringen?

  • Sicherlich kann man sein Glück im Glücksspiel suchen. Von Pferderennen bis Fußball oder Formel 1: Man kann heutzutage auf nahezu jedes sportliche Event wetten.Tatsache ist allerdings, dass man hier zuallererst investieren muss, bevor überhaupt die Möglichkeit besteht, Geld zu verdienen. Und meist haben auch nur die Ereignisse gute Quoten, die eher nicht eintreten werden.
  • Auch auf das gute, alte Toto-Lotto kann man zurückgreifen. Allerdings gilt auch hier die Devise, dass man erst unzählige Tippscheine abgeben muss, bevor man richtig tippt.
  • Wie oben bereits erläutert, ist es nahezu unmöglich, schnell Geld zu verdienen. Egal, welche Art von Erwerbsnebentätigkeit man anstrebt: Es ist wichtig, an die Steuern zu denken. Wer regelmäßig die magische Grenze von 450 € nicht überschreitet, muss für seine Nebentätigkeit keine Steuern zahlen.