Wie kann ich Strom sparen? Die besten Tipps

Um die Natur und den eigenen Geldbeutel etwas zu entlasten, stellt sich vielen Personen in Deutschland die Frage: "Wie kann ich Strom sparen?"


Viele Menschen fragen sich heutzutage immer häufiger: "Wie kann ich Strom sparen?" - Hierauf gibt es effiziente Antworten, die sich auch ganz einfach in den Alltag integrieren lassen. So kann man durch ein wenig Mühe und die Umstellung alter Gewohnheiten einige Euros im Jahr sparen und zudem der Umwelt etwas Gutes tun.

 

Schluss mit Stand-by

  • Eine Vielzahl moderner Geräte verfügt über einen so genannten Stand-by-Modus. In diesem kann das Gerät meist über eine Fernbedienung sofort aktiviert werden. Da viele Personen bereits dazu übergegangen sind, diese Funktion statt eines normalen Ausschalters zu benutzen, fehlt teilweise sogar der Knopf zum vollständigen Abschalten gänzlich.

 

  • Der Stand-by-Modus ist aber ein echter Stromfresser, weil hier rund um die Uhr Energie in die Geräte fließt, ohne dass diese benötigt wird. Auf die Frage "Wie kann ich Strom sparen?" bietet hier eine einfache Steckerleiste mit Netzschalter eine Antwort. Wer seine Unterhaltungselektronik, Drucker, Computer und ähnliches an eine Steckerleiste mit Netzschalter anschließt, kann bei Nicht-Benutzung einfach diesen Schalter umlegen und stoppt so den anhaltenden Stromfluss. Besonders nachts oder für den Urlaub ist dies sinnvoll.

 

Strom sparen in der Küche

  • Gerade im Bereich der Küche findet man viele Stromfresser, aber auch viele Antworten auf die Frage: "Wie kann ich Strom sparen?". Wer Kühlschrank und Gefriertruhe an einem kühlen Ort in der Wohnung aufstellt, spart bares Geld. Je geringer die Umgebungstemperatur ist, desto weniger Leistung benötigen die Geräte, um ihre niedrige Innentemperatur zu halten. Daher sollten sie auch keinesfalls neben starken Wärmequellen wie dem Herd stehen.
  • Wenn es ans Zubereiten von Speisen geht, sollten die verwendeten Töpfe nicht kleiner sein, als die Herdplatte, auf der sie stehen. Ansonsten geht unnütz Wärme und somit Energie verloren.
  • Wird der Geschirrspüler nur angestellt, wenn er voll ist, kann man hierdurch viel Strom sparen. Wer dem Gerät besonders stark verschmutzte Pfannen und Töpfe nicht auflastet, sondern diese mit der Hand spült, hat zwar mehr Arbeit, aber einen geringeren Energieverbrauch. Vor allem bei der Neuanschaffung von Geräten sollte man auf deren Energie-Effizienz achten. Denn so spart man von vorneherein am Strom.