Wie mache ich einen Blog? Tipps und Tricks

Beim Surfen stößt man auf unzählige Blogs über die unterschiedlichsten Themen. Hat man selbst etwas zu sagen, kommt automatisch die Frage auf, wie mache ich einen Blog? Dafür bieten sich zwei Möglichkeiten: ein kostenloser Blog oder doch eine eigene Domain?


Wie mache ich einen Blog? Gelegentlich sind es politische, manchmal wirtschaftliche Motive, besondere Erlebnisse oder einfach nur der Drang, sich mitteilen zu wollen. Es gibt eben vielerlei Gründe, weswegen man seinen eigenen Blog betreiben möchte.

Welches Vorgehen ist sinnvoll?

  • Auf dem Weg zur Beantwortung der Frage, wie mache ich einen Blog, liegen zunächst rein organisatorische Entscheidungen. Auf der einen Seite kann man sogenannte Multi Blog Systeme verwenden. Diese besitzen den Vorteil, dass man mit wenigen Klicks und der Eingabe eines Blogtitels sowie der eigenen E-Mail-Adresse schon auf ein vorgefertigtes Blogsystem zurückgreifen kann. Die bekanntesten solcher Multi Blog Hoster sind wordpress.com oder blog.de.
  • Der Nachteil an diesen Bloghosts ist, dass die Auswahl von Templates, die das Design und Layout Ihres Blogs bestimmen, meist sehr begrenzt ist. Ebenso ist die Auswahl an Plugins beschränkt, die sowohl für die Verwaltung als auch für die Besucher des Blogs neue Funktionen mit sich bringen könnten, wie etwa ein Shopping System oder eine dynamische Verknüpfung mit ihrem Twitter Account.

Wie mache ich einen Blog mit eigener Domain?

  • Sollten die Möglichkeiten, die die Bloghoster bieten, nicht ausreichend sein, so bleibt als Alternative eigener Webspace mit einer zur ausgewählten Thematik passenden Domain. Allerdings entstehen dabei, im Gegensatz zu den meisten Bloghosts, Unkosten, die entweder privat aufgebracht oder über Einnahmen des Blogs finanziert werden müssen.
  • Weiterhin sollte man über ein gewisses technisches Verständnis hierfür verfügen. Denn bei den meisten Webhosts müssen das Blog Content Management System, meist WordPress, per FTP Client selbst hochladen und eine dazugehörende Datenbank erstellt werden. Im Gegenzug wird man dafür mit einer schier unendlichen Vielfalt an Templates und Plugins belohnt, die direkt aus der Verwaltungsoberfläche des Blogs auf der Webseite eingebunden werden können.

Füllen Sie ihren Blog mit Inhalt

  • Egal für welche der beiden Varianten man sich entscheidet, am Ende steht und fällt der Erfolg des Blogs mit dem hinterlegten Inhalt. Daher ist der wichtigste Aspekt bei der Beantwortung der Frage, wie mache ich einen Blog, dass man sich nur mit ansprechenden Artikeln über eine stetig wachsende Leserschaft freuen kann.
  • Zusätzlich können die Besucher interaktiv eingebunden werden. Das lässt sich am einfachsten über zusätzliche Kanäle, wie eine Facebook Fanpage sowie einem Twitter oder Youtube Channel realisieren. Je mehr die Leser am Bloggeschehen teilnehmen können, desto mehr wird das Blog zufriedene Besucher ernten können.
  • Die Frage, wie mache ich einen Blog, lässt sich somit nicht pauschal beantworten, sondern hängt neben dem eigenen technischen Verständnis auch von finanziellen Möglichkeiten und persönlichen Ambitionen ab.