Wie schreibe ich einen Lebenslauf richtig?

Der Lebenslauf ist ein wichtiger Bestandteil einer Bewerbung. Beim Verfassen stellen sich viele die Frage: Wie schreibe ich einen Lebenslauf richtig?


Bei der Suche nach einem neuen Job, einer Ausbild- ungsstelle oder einem Praktikumsplatz spielen die Bewerbungsunterlagen eine wichtige Rolle. Sie vermitteln einen ersten Eindruck vom Bewerber und sollen das Interesse des Lesers wecken. Ziel ist es, zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen zu werden, sodass man sich persönlich vorstellen und den potenziellen Arbeitgeber von sich überzeugen kann. Der Lebenslauf ist einer der wichtigsten Aspekte der Bewerbungsunterlagen, daher stellen sich viele die Frage: Wie schreibe ich einen Lebenslauf richtig? Man muss einiges beim Verfassen des Lebenslaufes beachten.

 

 

Wie schreibe ich einen Lebenslauf richtig? - Der Inhalt zählt

  • Wie der Name bereits verrät, geht es in einem Lebenslauf darum, das bisherige berufliche Leben des Bewerbers darzustellen. Eingangs werden wichtige Daten angegeben, wie zum Beispiel Name, Adresse, Staatsangebörigkeit, Geburtsdatum, -ort und Familienstand.

 

  • Dann folgt in tabellarischer Form die Aufzählung der schulischen und beruflichen Ausbildung. In der Regel wird dies folgendermaßen gestaltet: In einer linken Spalte schreibt man die Daten (zum Beispiel Januar 1999 – März 2009), in der rechten Spalte gibt man Informationen über die Art der Ausbildung beziehungsweise des Beschäftigungsverhältnisses und den Ausbilder oder Arbeitgeber an.

 

  • Außerdem werden im Lebenslauf Angaben über zusätzliche Qualifikationen, Sprachkenntnisse und den eventuellen Besitz des Führerscheins gemacht. Den Abschluss des Lebenslaufes bilden Angaben zum Ort und Datum und die eigenhändige Unterschrift.

 

 

Das optimale Foto

  • Wie schreibe ich einen Lebenslauf richtig? - Wenn man sich diese Frage stellt, um einen optimalen Lebenslauf für die Bewerbungsunterlagen zu erstellen, sollte man sich auch Gedanken über das passende Foto machen. Es wird in der Regel in der oberen rechten Ecke eines Lebenslaufes angebracht und soll die Bewerbung persönlich gestalten.

 

  • Schließlich spielt oftmals auch der Sympathiefaktor eine Rolle bei der Auswahl eines Arbeitnehmers, Auszubildenden oder Praktikanten. Man sollte daher bei der Auswahl des Lichtbildes darauf achten, dass man einen gepflegten, sympathischen und offenen Eindruck macht.

 

  • Außerdem können sich in dem Foto auch Eigenschaften widerspiegeln, die in dem jeweiligen Beruf besonders gefragt sind, zum Beispiel Seriosität in der Finanzbranche oder Kreativität bei der Bewerbung in einer Werbeagentur.