Wie Sie Ihren Benzinverbrauch berechnen können

In Zeiten steigender Benzinpreise ist es wichtig zu wissen wie viel Benzin Ihr Auto verbraucht, indem Sie ganz einfach Ihren Benzinverbrauch berechnen


Die Benzinpreise steigen unaufhörlich neuen Rekordbeträgen entgegen und so manch ein Autofahrer steht kopfschüttelnd an der Tankstelle und fragt sich, wie er das nur bezahlen soll. Deshalb wird es immer wichtiger ein Auto zu fahren, das möglichst wenig Benzin verbraucht. Hierbei vertrauen viele Autofahrer auf die Herstellerangaben. Doch die entsprechen oftmals leider nicht der Realität und der Verbrauch ist in Wirklichkeit höher als angegeben. Dabei ist es ganz einfach, selber den Benzinverbrauch berechnen zu können.

Schritt für Schritt vorgehen

  1. Der 1. Schritt: Kilometerstand notieren. Bevor Sie Ihren Wagen auftanken, notieren Sie den momentanen Kilometerstand Ihres Autos. Tanken Sie nun den Tank ganz voll und fahren weiterhin so, wie Sie normalerweise fahren. Ändern Sie in dieser Zeit Ihre Fahrweise möglichst nicht.
  2. Der 2.Schritt: Literangabe notieren. Wenn Sie nun das nächste Mal tanken müssen, tanken Sie wieder ganz voll und notieren Sie sich wie viel Liter Sie getankt haben, das sehen Sie entweder an der Zapfsäule oder auf Ihrem Kassenbeleg. Notieren Sie jetzt auch wieder den aktuellen Kilometerstand.

Benzinverbrauch berechnen

  1. Den Benzinverbrauch berechnen Sie nun folgendermaßen. Subtrahieren Sie den ersten Kilometerstand vom zweiten Kilometerstand. Somit erhalten Sie die Kilometerzahl, die Sie mit den getankten Litern gefahren sind. Nun dividieren Sie die Literangabe durch die gefahrenen Kilometer und multiplizieren das Ergebnis mit hundert. Somit erhalten Sie den Wert, der Ihnen zeigt, wie viel Liter Ihr Auto auf hundert Kilometer verbraucht.
  2. Ein kleines Beispiel zur Veranschaulichung: Sie sind 450 Kilometer gefahren und haben 50 Liter getankt. 50 dividiert durch 450 ergibt 0,111. Dies multiplizieren Sie mit Hundert und Sie erhalten 11,11. Dies würde bedeuten, dass Ihr Auto 11,11 Liter auf Hundert Kilometer verbraucht.
  3. Nun können Sie eventuell überlegen, wie Sie Ihren Benzinverbrauch senken können. Probieren Sie doch mal eine etwas defensivere Fahrweise aus oder fahren Sie auf Autobahnen nicht schneller als die Richtgeschwindigkeit 130. So können Sie testen, wie weit Sie Ihren Benzinverbrauch senken können, da Sie jederzeit mit der einfachen Formel Ihren Benzinverbrauch berechnen können. Und das gesparte Geld können Sie für andere schöne Dinge ausgeben.