Wie wird man Autorin - Tipps und Tricks

Auf die Frage - wie wird man Autorin - gibt es nur eine Antwort: Mit viel Übung, Selbstdisziplin und einem hohen Maß an Kritikfähigkeit.


Frauen, die gern schreiben, beginnen meist damit, über eine lange Zeit ein Tagebuch zu führen. Dort werden alle wichtigen Ereignisse der Familie, der Freunde und besonders die verschiedenen und vielschichtigen Gefühlsbewegungen festgehalten. Irgendwann entsteht die Idee die eigenen Geschichten zu veröffentlichen und es stellt sich die Frage: Wie wird man Autorin ?

Voraussetzungen - Wie wird man Autorin

  • Um Autorin zu werden, sollte Frau über einige wichtige Eigenschaften verfügen. Zunächst darf das Schreiben keine Belastung oder lästige Pflicht sein, sondern eine Leidenschaft und ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens.
  • Sie muss bereit sein, zu trainieren, denn richtiges Schreiben erfordert viel Übung und Lernbereitschaft. Es gibt auch die Möglichkeit über ein Fernstudium das Schreiben in vollem Umfang professionell zu studieren. Dazu gehört selbstverständlich auch die Bereitschaft, Kritik anzunehmen und aus Korrekturen zu lernen.
  • Das ist nicht immer einfach, denn oft handelt es sich um Geschichten, die mit persönlichen Erlebnissen verbunden sind. Kritik darf dann nicht als persönlicher Angriff gewertet werden, sondern als objektive Bewertung zur Verbesserung des Textes.
  • Ein wichtiger Punkt ist die Selbstdisziplin. Um die zuerst erwähnten Voraussetzungen erfüllen zu können, ist es zwingend notwendig, regelmäßig und oft zu schreiben. Nicht jeden Tag hat man Zeit oder Lust zu schreiben, aber genau dann ist es wichtig, ein paar Zeilen auf Papier zu bringen.

Der Weg - Wie wird man Autorin

  • Ein einfacher Start zur Autorin ist es, Freunden die eigenen Geschichten zum Lesen zu geben. Auf diese Weise erhält Frau erste Reaktionen auf ihren persönlichen Schreibstil. Sind die Rückmeldungen überwiegend positiv, kann der nächste Schritt sein, Texte zu veröffentlichen. Dies ist möglich über verschiedene Portale im Internet, die Aufträge vermitteln, bei denen Texte für Kunden verfasst werden sollen.
  • Sollen eigene Geschichten oder sogar das eigene Manuskript veröffentlicht werden, wendet Frau sich möglichst an mehrere Verlage (bei einem Mauskript mit einem Exposé). Sie sollte darauf achten, Verlage nach dem Thema der Geschichten beziehungsweise des Manuskriptes auszusuchen.
  • Zu schreiben bedeutet ein Handwerk auszuüben. Jeder handwerkliche Beruf muss erlernt und ständig weiterentwickelt werden. Dies gilt auch für die Frauen, die sich fragen: Wie wird man Autorin?