Windspiel basteln - Verschönern Sie Ihren Garten

Windspiele für den Garten faszinieren nicht nur die Kleinsten, sondern auch die Großen. Seit mehreren Jahren wurde das Angebot der Windspiele immer größer.


Ein Windspiel erfüllt seinen Zweck gerade zur Sommerzeit, hier sind die Fenster oft offen und man kann das Windspiel auch im Garten aufhängen, wo es die Klänge in der der Luft des Sommers verteilen kann. Ein Windspiel basteln macht großen Spaß und jeder kann sich hier in seiner Kreativität ausleben. Gerade für Eltern ist dies eine gute Beschäftigung, hier kann man gemeinsam mit den Kindern ein Windspiel basteln.

 

Zum Windspiel basteln benötigen Sie folgende Materialien:

  1. Benötigt werden etwas Garn zum Aufhängen des fertigen Windspiels und der Klangstäbe, eine Holzscheibe, ein Minitopf, ein Tontopf, Acrylfarben, sechs Klangstäbe und drei Perlen aus Holz oder einem anderen Material.

 

Zum Windspiel basteln gehen Sie wie folgt vor:

  1. Die beiden Tontöpfe werden im ersten Schritt beklebt oder bemalt, ganz nach dem eigenen Geschmack. In die Holzscheibe werden sechs Löcher gebohrt, während die Tontöpfe trocknen, dabei kommen fünf am Rand entlang und eines in die Mitte.
  2. Die Klangstäbe werden mit Hilfe des Garns aufgehängt und an der Scheibe aus Holz befestigt. Ein weiteres Stück Garn wird durch das Loch in der Mitte gezogen und eine Holzperle wird von unten an dem Garn befestigt.
  3. Die Holzscheibe und die sechs Klangstäbe können nun an einer Schnur festgehalten werden, welche ebenfalls von unten durch das Loch des großen Tontopfes gesteckt wird und dadurch als Aufhängung des ganzen dient.
  4. Im nächsten Schritt bei dem Windspiel basteln wir ein weiteres Stück Garn genommen und in der Mitte wird daran eine Perle befestigt. Von oben kann jetzt der Minitopf durchgezogen werden, dieser hängt nun in der Mitte des Garnes.
  5. Als Klöppel kann eine große Perle, oder es werden mehrere kleine Perlen am unteren Ende befestigt. Das Gesamte wird ebenfalls in der Mitte der Scheibe aus Holz befestigt und hängt nun inmitten der Klangstäbe.
  6. Die Grundform des Windspiels ist prinzipiell nun vollendet, nach dem eigenen Geschmack kann das Windspiel noch geschliffen werden oder es werden Perlen, Kunstblumen oder andere Dinge befestigt. Das ganze kann sogar für individuelle Anlässe wie beispielsweise Valentinstag, Weihnachten oder Ostern gestaltet werden.