Wirkung der UV-Bestrahlung und Infrarotstrahlung auf die Haut

Die intensive und langzeitige UV-Bestrahlung der Haut kann zu Hautkrebs führen. Auch Infrarotstrahlung ist schädigend. Um zu wissen, wie man die eigene Haut optimal schützen kann, sollte man über die Wirkung von Sonneneinstrahlung einiges wissen.


Die UV-Bestrahlung induziert Mutationen der Keratinozyten in der Basis der Epidermis, was zu Bindegewebsveränderungen (Dysplasien) führen kann. Die veränderten Zellen werden angehäuft und Jahre später kommt es zu sichtbaren aktinischen Keratosen, die als Vorstufe von Hautkrebs auftreten können.

Zu viel UV-Strahlung schadet

  • Eine durch UV-B-Licht induzierte Melanozytensynthese und -mutation führt zu einer Vermehrung von Pigmenten, die sichtbar in Altersflecken (Lentigo solaris) werden. Nach Jahren können die Pigmentstörungen zu einem bösartigen Tumor-Melanom führen.
  • Die akuten Nebenwirkungen einer Überdosis an UV-Bestrahlung ist ein Sonnenbrand (Dermatitis solaris). Die geschädigten Gewebezellen schwellen an und platzen. Dadurch wird eine Entzündungsreaktion hervorgerufen, die sich in dem roten schmerzhaften Sonnenbrand äußert. Dieser Zelltod wird auch Nekrose genannt.
  • Die energieärmere UV-A-Strahlung wird in Solarien genutzt, hierbei kommt es zu einer Sofortpigmentierung der Haut. UV-A-Licht induziert keine Mutationen der Zellen, da sie aber tiefer in die Hautschichten eindringt, führt sie in der Dermis zur Schädigung und Zerstörung von elastischen Fasern.

Infrarotstrahlung verantwortlich für Hautalterung

  • Auch die Infrarotstrahlung trägt nach neusten Erkenntnissen zur vorzeitigen Hautalterung bei. Lange Zeit war die Wirkung der Strahlung auf die Haut unentdeckt und galt als risikolos.
  • Mittlerweile ist bewiesen, dass Infrarotstrahlung die Expression von Genen bewirkt, die an den Prozessen der Hautalterung beteiligt sind. Gerade bei Wellnessbehandlungen wird Infrarotlicht als Wärmetherapie eingesetzt.
  • Festgehalten werden muss aber, dass auch diese Behandlungen eine potenzielle Gefährdung für die Haut darstellen. Daher Vorsicht - sowohl bei UV- als auch Infrarotstrahlung!