Wohnzimmer einrichten - So wird's stilvoll und gemütlich

Wenn Sie Ihr Wohnzimmer einrichten wollen, sollten Sie unter anderem auf die richtigen Textilstoffe und einen ansprechenden Anblick achten. Mit ein paar einfachen Einrichtungstipps wird Ihr Wohnzimmer bequem und gemütlich.


Das Wohnzimmer ist häufig der favorisierte Aufenthaltsort in einem Haus oder einer Wohnung. Bei disem Gemeinschaftsraum sollten Funktionalität und stilvolle Gemütlichkeit im Vordergrund stehen. Warm und weich sind daher die Attibute, die sich in Stoffen und Farben widerspiegeln sollten.

Textilwaren

  • Der richtige Stoff muss es sein. Gardinen, Teppiche und Möbelbezüge setzen nicht nur Akzente in einem Raum, sondern gestalten ihn maßgeblich. Lassen Sie sich in Kaufhäusern, Möbelhäusern oder auch von Räumlichkeiten Ihrer Bekannten inspirieren. Was ins Auge sticht, darf es sein! 
  • Doch seien Sie sich bewußt, dass die restliche Einrichtung in eine Abhängigkeit dieses Stoffes gerät. Da Muster oft mit verschiedenen Farben gearbeitet sind, sollten Sie bei Stoff auf den Uni-Trend verzichten. Für den Rest des Raumes bleiben so mehrere Töne zur Auswahl. 
  • Auch die Beschaffenheit der Stoffe kann Bildveränderungen ermöglichen. Denken Sie also auch mal über Samt, Leder oder Pelzimitate nach, bevor Sie zu der altbewährten Baumwolle greifen. Je ausgefallener, desto individueller!

Wohnzimmer einrichten mit klaren Formen

  • Beim Übermut mit Farben und Mustern sollten Sie dennoch nicht vergessen, diese stilsicher miteinander zu kombinieren. Wechseln Sie bunte und Uni-Farben miteinander ab. Setzen Sie Akzente durch Accessoires und bringen Sie die gewählten Farben immer wieder ins Einrichtungs-Spiel zurück. 
  • Bevor Sie sich an das Umgestalten Ihres Vorführ- und Wohlfühl-Zimmers machen, sollten Sie sich einen Plan zeichnen. So können Sie sich eine kleine Übersicht schaffen und bestimmen, welches Objekt und welcher Stoff an eine Stelle gehört.

Eine gute Balance finden

  • Stellen Sie niemals einen einzelnen Sessel oder Stuhl an eine Position, dies fordert einen Gast auf alleine zu sitzen und unterbricht die Kommunikation. Trennen Sie sich von Gegenständen, die kaputt sind oder abgenutzt aussehen. Seien Sie sich darüber bewusst, dass das Wohnzimmer buchstäblich Ihren Charakter für Ihre Gäste widerspiegelt.
  • Haben Sie nur eine kleine Fläche zu gestalten, sollten Sie darauf achten, dass die größeren Möbelstücke einfarbig gehalten werden. Auch bei einer breiten Fensterfront sollten Sie die Vorhänge nicht mit einem chaotischen und überladenen Muster versehen. Sonst könnte der Raum zu klein und zugestellt wirken. Sie haben immer noch die Möglichkeit, Accessoires wie Kissen, Kerzenständer, Lampen und Gemälde bunt zu arrangieren.