WOYO - Das Workout-Yoga

Woyo Yoga ist nicht wie vermutet ein Abklatsch aus den USA, sondern eine Abwandlung des Hatha-Yogas, die von der Deutschen Dr. Sonja Söder entwickelt wurde.


Mittlerweile werden verschiedenste Yoga-Arten von nahezu jedem Fitness-Studio angeboten. Beim Workout-Yoga oder kurz Woyo Yoga,  handelt es sich nicht um den neusten Trend aus den USA, sondern um eine Abwandlung des Hatha-Yogas, die von der Deutschen Dr. Sonja Söder entwickelt wurde.

  • Zwar sind die sonst im Yoga spirituell angehauchten Trainingseinheiten nicht jedermanns Sache, dennoch sind es gerade diese Übungen, die enorme Wirkung zeigen. Denn nicht nur Stars wie Madonna oder “Sex And The City“-Darstellerin Sarah Parker schwören auf Yoga und Pilates. Jeder, der schlank und gesund aussehen möchte, nimmt an den unterschiedlichen Kursen teil.

 

WOYO für Fitness-Experten

  • Zwar stellt das Workout-Yoga einige Ansprüche an die eigene Fitness, dennoch kann man sich den Anforderungen auch langsam nähern. Experten und Yogalehrer raten daher, sich an die eigentlichen Asanas, die Übungseinheiten des Yogas, mit Vorsicht heranzutasten, und gegebenfalls zu den verschiedenen Stellungen zunächst Hilfsmittel zu benutzen.

 

  • Es spielt daher beim Besuch Ihres ersten Yogakurses keine Rolle, ob Sie jung oder alt, gelenkig oder ungelenkig sind. Auch wenn Sie mit Problemen an Knien, Hüften, Rücken oder Schulter kämpfen, können Sie am Workout-Yoga teilnehmen. Sie sollten nur Ihren Trainer darüber informieren.

 

Konzentration auf das Körperliche

  • Mit verschiedensten Hilfsmitteln wie Gurten, Holzklötzen, Matten, Decken und Kissen kann man die Übungen so bequem wie möglich aber trotzdem effektiv für die Teilnehmer gestalten. Eine lockere und angenehme Atmosphäre, in der man sich nicht nur konzentrieren muss, sondern in der auch gelacht werden darf, kennzeichnen das Workout-Yoga.

 

  • Bei dieser Form des Yogas konzentriert man sich im Gegensatz zu den traditionellen Yogastilen ausschließlich auf die körperlichen Aspekte. Man kann dadurch Haltungsschäden vorbeugen und die Muskeln kräftigen. Nach einigen Trainingseinheiten mobilisiert sich die Wirbelsäule, was eine Verbesserung der Haltung mit sich bringt. Woyo Yoga ist daher für Menschen geeignet, denen die normalen Yoga-Stunden zu meditativ erscheinen, die aber trotzdem nicht auf die körperliche Verbesserung von Haltung und Beweglichkeit verzichten möchten.