Zähne - sichern Sie sich Ihre Bonuspunkte!

Einmal im Jahr sollte sich jeder einen Zahnarztbesuch gönnen. Wer sein Bonusheft regelmäßig pflegt, spart im Falle eines Zahnersatzes Geld.


Mindestens einmal im Jahr sollte jeder einen Zahnarztbesuch absolvieren, seine Zähne checken lassen und sich einen Stempel im Bonusheft sichern. Denn das spart im Alter im Falle eines Zahnersatzes gut Geld.

Zahnpflege
Mindestens zwei Mal am Tag sollte man seine Zähne gründlich reinigen, damit diese gesund bleiben. Auch sollte man sowohl Zahnfleisch als auch Zähne regelmäßig einmal im Jahr von einem Zahnarzt kontrollieren lassen. Am Saubersten werden die Zähne hierbei unter der richtigen Anwendung einer elektrischen Zahnbürste.

Doch Vorsicht, gerade bei besonders säurehaltigen Lebensmitteln wie Obst, Fruchtsäfte, Salat und manchen Joghurtsorten sollten Sie 30 Minuten warten, bevor Sie zur Zahnbürste greifen. Denn sonst wird der Zahnschmelz durch den Putzvorgang zusätzlich angegriffen.

Zahnseide und Co.
Doch nicht nur die Zähne sondern auch die Zwischenräume bedürfen einer ganz speziellen Pflege. Hierzu eignet sich Zahnseide, mit denen Sie auch diese Stellen, an die die Bürste nicht herankommt, reinigen können. Sie sollten daher einmal am Tag Zahnseide verwenden. Am besten reinigen Sie die Zwischenräume abends vor dem Zähneputzen. Die anschließende Behandlung mit der Bürste beseitigt so den durch die Zahnseide an die Oberfläche getragenen Schmutz restlos. Bakterien, insbesondere Karies, haben so keine Chance, Ihrer täglichen Zahnpflege zu entkommen und sich in Nischen zu verstecken.

Vermeiden Sie zu viel Zucker
Süße Limonaden, Eistee oder normale Cola machen nicht nur dick, sondern sie schädigen aufgrund ihres hohen Anteils an Zucker auch die Zähne. Achten Sie daher darauf, dass Ihre Kaugummis und Bonbons am Besten zuckerfrei sind. So schonen Sie Ihre Zähne. Gerade bei Kindern ist eine vitamin- und kalziumreiche Ernährung besonders wichtig. Diese unterstützt die Zahnbildung. Auch sollten Sie Ihr Kind nicht ständig an der Flasche nuckeln lassen und Unarten, wie den Schnuller zur Beruhigung oder Belohnung in Zucker zu tunken, sind absolut zu vermeiden. Denn Kariesbakterien lieben Zucker.

Vorsorgeuntersuchungen einmal pro Jahr
Der regelmäßige Zahnarztbesuch ist ein Muss, wenn man bis ins hohe Alter schöne und gesunde Zähne haben möchte. Alle zwei Jahre sollte man ein Parodontalen Screening-Index durchführen lassen. Die Kosten hierfür werden von der Krankenkasse in der Regel übernommen. Dies wird als wirksame Maßnahme gegen Parodontitis angesehen. Auch sollte man seine Zähne bei jedem Zahnarztbesuch professionell reinigen lassen. Ob die Kosten hierfür allerdings ebenfalls von der Krankenkasse übernommen werden, sollte man individuell im Vorfeld der Behandlung abklären. Durch die regelmäßigen Kontrolluntersuchungen können vor allem Wurzelbehandlungen, schmerzhafte Karieslöcher oder auch das Ziehen von Zähnen vermieden werden.

Bonusheft
Dieses kleine Heft, in das Ihre Kontrolluntersuchungen regelmäßig eingetragen werden, dienen als Nachweis für die Krankenkassen. Denn wenn Sie ihre Zähne einmal im Jahr einer zahnärztlichen Kontrolle unterziehen und sich damit nachweislich um Ihre Mundhygiene kümmern, übernimmt die Krankenkasse im Falle eines Zahnersatzes ein Teil der Kosten. Kinder und Jugendliche sollten sogar zweimal im Jahr zur Kontrolluntersuchung gehen.