Zinnie als Perserteppich aussäen: wunderschöne Akzente für den Garten

Die Zinnie belebt mit ihren vielen verschiedenen Farben jeden Garten, sie eignet sich aber auch ausgezeichnet als Schnittblume für die Vase oder für Gestecke.


Die Zinnie sollte in keinem Garten fehlen, denn diese belebt mit ihrer Blütenpracht den Garten vom Sommer an bis weit in den Oktober hinein Die vielen verschiedenen Sorten machen die Zinnie so beliebt bei allen Gärtnern, sie sind außerdem sehr pflegeleicht und gedeihen fast von allein, wenn der richtige Standort gewählt wurde.

Verschiedene Sorten und Standort

  • Die Zinnie, deren Blüten ein wenig an Dahlien erinnern, erfüllt alle Ansprüche einer Sommerblume, allerdings erscheinen die kleineren Sorten mal gefüllt oder mal halb gefüllt und sind trotzdem farbenfroh. Sie heben sich durch ihre kräftigen Farben der Blüten aus jedem Blumenbeet hervor. Dabei entwickeln die verschiedenen Sorten immer wieder andere Arten von Blütenköpfen, niedrige Sorten eigenen sich wegen ihrer minimalen Wuchsform als Einfassungspflanze, auch als Topfpflanze oder in einer Ampel fallen sie dem Betrachter sofort ins Auge.
  • Die Zinnie „Perserteppich“ ist eine Samenmischung, die viele Farben in sich vereint. Die Variationen der Blüten können von goldgelb oder braun bis hin zu roten Tönen reichen. Der Aufwand für farbige Akzente im Garten ist hier relativ klein, denn die Samen-Mischung wird an Ort und Stelle im Mai ausgesät.
  • Hierfür sollte ein geschützter und sonniger Standort gewählt werden und der Boden muss für ein gutes Wachstum nährstoffreich und etwas lehmhaltig sein. Nach der Aussaat zeigen sich nach etwa zehn Tagen die ersten Keime, bei einer Bodentemperatur von 15 Grad Celsius, zudem ist eine Samentüte ausreichend für nahezu 200 Pflanzen.

Die Zinnie als Schnittblume

  • Die lebendigen Farben der Blüten der Zinnie verleiten immer wieder dazu, diese Blumen als Schnittblume zu verwenden. Hier spielt der richtige Zeitpunkt eine große Rolle, damit sich Zinnien lange in der Vase halten. Die Blüte sollte bereits geöffnet sein und auch fest auf dem Blüten-Stiel sitzen, früh am Morgen ist die beste Zeit, um Zinnien für die Vase zu schneiden.
  • Da die Blütezeit der Zinnien vom Juli bis in den Oktober reicht, können sich Liebhaber von Blumensträußen immer wieder mit frischen Blumen versorgen. Zinnien gelten zudem als schöne und dankbare Sommerblume mit einem unverwechselbarem Charme.