Zitronentarte machen - ein Rezeptvorschlag

Eine Zitronentarte ist ein frisches und leckeres Backwerk, das auf jeder Kaffeetafel richtig am Platz ist – dabei ist Zitronentarte machen auch noch so einfach.


Bei einem richtigen Kaffeekranz oder auf einer Geburtstagsfeier schmecken selbst gebackene Kuchen und Torten doch immer noch am besten. Wer sich einmal an einem neuen Rezept ausprobieren möchte, kann eine köstliche Zitronentarte machen und so die Gäste kulinarisch verwöhnen.

 

 

Mit diesen Zutaten kann es ans Werk gehen

Um die leckere Zitronentarte machen zu können, benötigt man für den Teig die folgenden Zutaten:

  • 150 g Weizenmehl
  • 75 g Margarine oder Butter in kleinen Flöckchen
  • 25 g Zucker
  • ½ Teelöffel Salz
  • 1 Eigelb

 

Die frische Zitronenfüllung für die Tarte bereitet man aus den folgenden Zutaten:

  • 250 g gezuckerter Kaffeerahm
  • 100 ml süße Sahne
  • 4 Eier
  • 1 unbehandelte Zitrone (Saft und abgeriebene Schale)
  • 1 Esslöffel Stärkemehl

 

Jetzt geht es ans Zubereiten

  1. Ehe mit der eigentlichen Zubereitung begonnen wird, sollte der Ofen (Umluft) auf 200°C vorgeheizt werden. Zunächst muss nun der Boden einer 26 Zentimeter-Springform mit Backpapier ausgelegt werden, um diese köstliche Zitronentarte machen zu können. Damit das Papier gut hält, kann es einfach mit dem Rand der Springform befestigt werden.
  2. Dann werden die einzelnen Zutaten für den Teig gut miteinander verknetet. Die Teigmasse wird gleichmäßig auf dem Boden der Springform verteilt, zudem wird ein kleiner Rand von etwa 1 cm hochgezogen.
  3. Der Tarte-Boden wird daraufhin für etwa 10 Minuten im vorgeheizten Ofen gebacken. Ist die Backzeit vorbei, sollte die Temperatur auf 170°C heruntergedreht werden.
  4. Während der Tarte-Boden im Ofen ist, trennt man die 4 Eier nach Dotter und Eiweiß. Danach wird das Eiklar zu steifem Eischnee geschlagen. Das Eigelb schlägt man so lange schaumig, bis es eine weißliche Färbung annimmt. Anschließend rührt man zunächst den Kaffeerahm, danach Saft und Schale der Zitrone unter. Sahne und Stärkemehl werden dazu gegeben und – zu einem ordentlichen Zitronentarte machen – gründlich eingerührt. Zuletzt wird auch der Eischneeuntergehoben.
  5. Nun gibt man die Masse auf den bereits fertigen Tarte-Boden und schon geht es für 20 bis 30 Minuten in die 170°C heiße Röhre.
  6. Kommt die Tarte dann aus dem Ofen, wird erst nach 15 Minuten die Springform entfernt. Nun muss das Backwerk abkühlen, ehe es bis zum Verzehr in den Kühlschrank gestellt wird.