Zu mehr Gemütlichkeit mit einer Patchwork Tagesdecke

Mit einer Patchwork Tagesdecke zieht gemütliches Wohnfeeling in ihre vier Wände.


Wer es wohnlich und kuschlig mag, kommt um Wohntextilien nicht herum. Kissen mit weichen Bezügen, Kuscheldecken auf dem Sofa und die Tagesdecke auf dem Bett machen aus jeder Rumpelkammer ein heimeliges Zuhause. Wer es noch etwas einladender und romantischer möchte, versucht es gar mit einer Patchwork Tagesdecke, denn die verspricht den besonderen Hauch Nostalgie.

Tagesdecke nicht nur dekorativ
Dabei schafft eine solche Decke nicht nur eine einladende Atmosphäre sondern kann auch den einen oder anderen Makel geschickt verhüllen. Gerade für kleine Single Wohnungen ist eine Tagesdecke eigentlich unerlässlich. Da das Schafzimmer oft auch Wohnbereich ist, bewahrt ein dekorativer Überwurf nicht nur die Privatsphäre, sondern sorgt auch für eine wohnliche Stimmung. Wenn Besuch eingeladen ist, kommt dieser garantiert nicht in die Verlegenheit, über getragene Schlafanzüge zu stolpern. Diese verschwinden einfach unter der Patchwork Tagesdecke. Ein weiteres Plus: Die Decke schützt Polster, Matratze und Bettwäsche vor Schmutz und Verunreinigungen.

Verschiedene Formen
Das Besondere an einer Patchwork Decke gegenüber anderen Tagesdecken ist ihre spezielle Verarbeitung. Da sie aus mehreren verschiedenen Schichten besteht, ist sie immer kuschelig warm. Am bekanntesten ist sicherlich die Oberseite auch Schauseite oder Top genannt, die durch viele verschiedenfarbige Flicken beeindruckt. Oft finden sich auch mehrere Materialien in einer Decke, sind die drei Lagen mit Knoten oder Schleifen verbunden, nennt man die Decke Knotenquilt. Die Verwendungsmöglichkeiten für eine Tagesdecke sind ähnlich groß, so kann sie natürlich als Überwurf im Schlafzimmer zum Einstaz kommen aber auch als Couchbezug oder kuschelige Lesedecke. Ist die Patchwork Tagesdecke einmal dreckig geworden, kann sie ganz einfach in der Maschine gereinigt werden.

Patchworks selber machen
Mit ein wenig Geschick lässt sich eine Patchwork Tagesdecke auch selber machen. Ausführliche Anleitungen finden sich im Internet. Auch die benötigten Materialien können hier nachgeschaut werden. Wer es ganz individuell möchte, verwendet statt herkömmlichem Stoff alte Kleider der Kinder oder ein nicht mehr ansehnliches Schmusetusch. Um als eine besonders schöne Erinnerung zu dienen, können beispielsweise die Fotos der Lieben auf den Stoff gedruckt oder eine liebenswerte Familienerinnerung auf der Decke verewigt werden.