Zusammen die Zeit genießen: Holz Gartentisch

Um den Holz Gartentisch wird es gesellig. Deshalb sollte man ihn mit Bedacht auswählen. Schließlich soll er allen Ansprüchen genügen.


Am Gartentisch versammeln sich Freunde und Familie, um gemeinsam Zeit zu verbringen. Hier spielt sich das soziale Leben – zumindest im Frühling und Sommer – der Hausbewohner ab. Denn hier kommt man zusammen, um zu grillen, zu spielen, gemeinsam Frühstück zu essen oder einfach um sich zu unterhalten. Je größer er also ist, desto besser. Ein kleiner Bistrotisch sieht zwar nett aus, doch sobald mehr als zwei Leute Platz finden sollen, wird es schnell etwas eng.

Kleckern erlaubt!
Möglichst robust sollte der Gartentisch ebenfalls sein – Fettspritzer entstehen bei einem Grillabend schnell, genau wie Filzstiftspuren, weil das Kind mal wieder über den Rand des Bildes gemalt hat.
Steht der Tisch nicht überdacht, muss er außerdem die verschiedenen Witterungen ertragen können.

Welches Material?
Die Wahl des Materials spielt also eine entscheidende Rolle. Schließlich ist nicht jede Oberfläche gleich widerstandsfähig. Aluminium, Kunststoff und Glas lassen sich sehr gut reinigen, hier reicht schon ein feuchtes Tuch und eventuell etwas Spülmittel. Bei einem Holz Gartentisch muss man da schon etwas vorsichtiger sein, allerdings kann man auch hier die meisten Flecken wieder entfernen. Ein Holz Gartentisch sollte einmal im Jahr mit Öl behandelt werden, dann ist er auf jeden Fall robuster. Gartentische aus Granit, Marmor, Terracotta oder anderem Naturstein sind natürlich ebenfalls sehr robust, dafür aber auch sehr teuer. Wer auf Kunststein, also realistische Nachbildungen von Naturstein, zurückgreifen will, muss allerdings ebenfalls etwas tiefer in die Tasche greifen. Sieht die Nachbildung echt aus, hat dies seinen Preis. Edelstahltische für den Garten kommen derzeit immer mehr auf. Der Metall Gartentisch überzeugt durch ein kühles Design und wirkt modern, ist gleichzeitig aber nahezu unkapputtbar. Mosaiktische oder Tische aus einem Kunststoffgeflecht wirken da etwas uriger.

Ein simpler Tisch – oder doch etwas mehr?
Hat man sich für das Material entschieden, sollte man sich überlegen, welche Form man sich wünscht. Soll der Tisch eckig, oval oder rund sein? Reicht ein normaler Tisch oder sollte er zum Beispiel platzsparend zusammenklappbar sein? Des Weiteren gibt es Tische mit einem Loch in der Mitte, in dem der Sonnenschirm befestigt wird. So hat jeder am Tisch ausreichenden Sonnenschutz. Ausziehtische erlauben, dass man sowohl in kleiner als auch in großer Runde gemütlich sitzen kann. Wer im Handel gar nicht fündig wird, kann sich seine Wünsche auch beim Tischler umsetzen lassen. Oft sind diese maßangefertigten Holztische nicht deutlich teurer als im Fachhandel. Und wer es außergewöhnlich mag: Es gibt bereits einen Gartentisch, der ein integriertes Solarpanel hat und bis zu 156 Wattstunden Strom speichern kann. Der Tisch kostet jedoch um die 2.000 Dollar und ist derzeit nur in den USA erhältlich.